Sie sind hier

LEYLAND

7 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
drageelkw
Bild des Benutzers drageelkw
Offline
Zuletzt online: vor 1 Woche 4 Tage
Beigetreten: 22.11.13
LEYLAND

Leyland Motors war ein britischer Fahrzeughersteller. Das Nachfolgeunternehmen Leyland Trucks gehört heute zum Paccar-Konzern und produziert Lastkraftwagen der Marke DAF

drageelkw
Bild des Benutzers drageelkw
Offline
Zuletzt online: vor 1 Woche 4 Tage
Beigetreten: 22.11.13
LEYLAND

.

HANO H
Offline
Zuletzt online: vor 2 Wochen 5 Tage
Beigetreten: 10.03.15
Leyland, DAF, Paccar in UK

Alles es war einmalsurprise

Die Paccar Tochter DAF produziert dort in Preston!

Und dort in den Hallen wurde auch die ISUZU LKW 3,5 bis 7,5,t z.GG. N - Serie für Europa montiert!

(Später verlagert nach Portugal)

Dort ist eine große Rundstrecke als Testgelände für LKW's vorhanden!

Etliche europäische LKW Marken gaben sich die Klinke in die Handyes

Mfg.

 

 

Franz Branntwein
Offline
Zuletzt online: vor 1 Monat 1 Woche
Beigetreten: 28.05.16
Albion/Leyland

Albion Car Ltd. in Glasgow, kam 1951 zu Leyland .

"Albion, so zuverlässig wie der Sonnenaufgang"

bei 0:52 Albions Version des Staubsaugers, ebenfalls mit Unterflurmotor

 

drageelkw
Bild des Benutzers drageelkw
Offline
Zuletzt online: vor 1 Woche 4 Tage
Beigetreten: 22.11.13
Albion/Leyland

Hallo Stefan,

yesDanke für die youtube Beiträge

Detlev

rainerausrhede
Bild des Benutzers rainerausrhede
Offline
Zuletzt online: vor 2 Tage 2 Stunden
Beigetreten: 23.11.13
Moin Franz,schöne Beiträge

Moin Franz,schöne Beiträge,danke dafür!

Meine Erfahrungen mit englischen Nutzfahrzeugen sind eher geteilt,in unserer Familie wurd 1977 ein großer 6 Zylinder Transit gekauft,leider wurde die Probefahrt mit einem kleinerem Modell getätigt!Ich weiß noch genau,als der Fordverkäufer mit dem gutem Stück ankam,dachte mein Vater,ein Lieferant mit großem LKW wäre angekommen,sein Gesicht werde ich nie vergessen als er sein Kaufobjekt sah!Unsere Fahrer waren immer Rentner,die höchstens 60 KMH schnell damit fuhren,auch auf Autobahnen,weil ihnen die Karre(Oton) zu laut war.!Nach einem Jahr sprang der Motor nur noch mit Startpilote an,Ford hat es nie geschafft,das zu ändern,so mußte 22 Jahre lang,selbst bei 30Grad mit Startpilote,der übrigends immer selbst gekauft werden mußte,gestartet werden!Von meinem Freund.der als Spediteur mit einer Transcontiflotte,sein Waterloo erlebte,ihn an den Rand es Selbstmordes+Konkurs trieb,will ich hier erst garnicht berichten!

Gruß,Rainer

Mein liebster LKW:Krupp Cummins V8 Allradkipper,gefahren 1975 bei Norbert Lakenberg,Castrop-Rauxel

Danke Dir Norbert!!(heute im Krupphimmel)das Du mich Deinen Krupp hast fahren lassen!

Franz Branntwein
Offline
Zuletzt online: vor 1 Monat 1 Woche
Beigetreten: 28.05.16
rainerausrhede

Hallo Rainer,

ich bin froh, daß euch die Videos gefallen, danke.

Man sollte es nicht glauben, aber viele ehemalige englische Fahrer berichten von manigfaltigen Qualitätsproblemen mit den britischen LKWs. Dabei scheint es nicht an mangelnder Ingenieurskunst gelegen zu haben sondern oftmals an einem "lieblosen" Zusammenbau.

Trotzdem mag ich die englischen LKW. Wahrscheinlich weil ich nicht den ganzen Tag damit fahren muß. Obwohl ich kein Fan von Frontlenkern bin, würde ich doch gerne einen Atkinson Venturer mit einem Reihen Achtzylinder von Gardner besitzen.

Gruß, Stefan

 

Atkinson Venturer, mit Reihen 8 bei der Arbeit, wobei Komfort nicht im Vordergrund stand:

https://www.youtube.com/watch?v=GPnFjwKpEWE

https://www.youtube.com/watch?v=dOx1-CInfzY