Sie sind hier

Private LKW Oldtimermodelle

25 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
drageelkw
Bild des Benutzers drageelkw
Offline
Zuletzt online: vor 11 Stunden 28 Minuten
NVG-Mitglied
Beigetreten: 22.11.13
Private LKW Oldtimermodelle

Bild:  Alexander Lerch  Werkstatt für NFZ  und PKW

mansworld
Bild des Benutzers mansworld
Offline
Zuletzt online: vor 6 Stunden 13 Minuten
NVG-Mitglied
Beigetreten: 16.02.14
Oldtimermodelle

Hallo Detlev

Schön, dass es hier auch einen Thread über Modelle, bzw. Modellbau von Oldtimern gibt.

Da hätte ich in über 40 Jahren Modellbauer-Tätigkeit auch einiges aus meiner Vitrine zu zeigen. Vieles ist als Scratchbau (also ohne entsprechenden Bausatz) nur mit mehr oder weniger guten Bildmaterial oder gescalten Plänen entstanden.

Zu Anfang mal ein paar Bilder von einem Fahrzeug , welches auf Treffen kein unbekanntes war und wohl noch Heute in Händen seines Erst-Besitzers ist....

 

mansworld
Bild des Benutzers mansworld
Offline
Zuletzt online: vor 6 Stunden 13 Minuten
NVG-Mitglied
Beigetreten: 16.02.14
http://www.modell-laster

http://www.modell-laster-forum.de/t1052f49-Mercedes-LS-Bitumensattelzug.html Da ist wohl was schief gelaufen, die hochgeladenen Bilder sind nicht angekommen, also versuche ich es nochmals

Hier der Link zum Baubericht im Modell- Laster- Forum

Nun die Bilder vom Modell:

wenns gefällt, kann ich immer wieder mal andere Modelle von Oldies hier zeigen, übrigens Maßstab 1/24

 

Gruß

Helmut

drageelkw
Bild des Benutzers drageelkw
Offline
Zuletzt online: vor 11 Stunden 28 Minuten
NVG-Mitglied
Beigetreten: 22.11.13
wenns gefällt

Danke Helmutyes gefällt mir gut - auch der Link

Gruß

Detlev

B 2000 Diesel
Offline
Zuletzt online: vor 1 Stunde 36 Minuten
NVG-Mitglied
Beigetreten: 24.11.13
Modellbau

Klasse, der Link ist ja hochinteressant.  Was man so als Bäckermeister für Zeit hat :) 

Nachts backen, über Tags bauen. Schorsch

Magirus Deutz Mercur
Offline
Zuletzt online: vor 5 Stunden 12 Minuten
NVG-Mitglied
Beigetreten: 21.09.14
Private LKW Oldtimermodelle

Hallo Helmut,

bevor diese Rubrik eröffnet wurde, habe ich mir schon mal Deine Bauberichte angesehen. In Ehrfurcht erstarre ich vor Deinen Fähigkeiten, (nicht nur kleine) Brötchen backen, Kuchen und Kekse dazu, nein, auch mit geschickten Händen tolle Modelle bauen, dann die ausführlichen Beschreibungen zum Baufortschritt und zuletzt LKW-Fahren mit den Originalen!

Da kann ich nicht mithalten. Meine Modelle sehen etwas "rustikaler" aus. Dafür haben sie aber auch bis jetzt den "Spielbetrieb" der Kinder und Enkelkinder ausgehalten.

Als Erstes kommt der Henschel HS 16 TK. Der ist ca. aus dem Baujahr 1967, mein Lieblings-LKW wegen der zeitlos eleganten Lepoix-Kabine mit dem "Fensterbrett". Passend dazu ein Dreiachs-Anhänger mit hohen Bordwänden.

Viele Grüße

Jens-Peter

 

Magirus Deutz Mercur
Offline
Zuletzt online: vor 5 Stunden 12 Minuten
NVG-Mitglied
Beigetreten: 21.09.14
Hier kommt nun ein Magirus

Hier kommt nun ein Magirus Deutz 3-Achs-Dreiseitenkipper, auf dem die "Fahrer" auch schon mal sitzen können. Auch mit passendem Anhänger. Das Alter ist auch ca. 50 Jahre, er hat später schon mal eine verstärkte Vorderachse erhalten.

Viele Grüße

Jens-Peter

Magirus Deutz Mercur
Offline
Zuletzt online: vor 5 Stunden 12 Minuten
NVG-Mitglied
Beigetreten: 21.09.14
Private LKW Oldtimermodelle

Und die hier stehen alle in der Vitrine, überwiegend Viking und Co im Maßstab 1:87. Da wir in der Landwirtschaft nur ältere Deutz-Trecker mit Luftkühlung fahren, kommen für die LKW-Sparte natürlich auch nur Magirus-Fahrzeuge in Frage. Es gbt aber auch "Fehlfarben" wie Henschel, Hanomag, MAN und ganz gelegentlich mal Mercedes.

Viele Grüße

Jens-peter

Magirus Deutz Mercur
Offline
Zuletzt online: vor 5 Stunden 12 Minuten
NVG-Mitglied
Beigetreten: 21.09.14
Private Baumaschinen-Oldtimermodelle

Hallo,

zu unserem "Fuhrpark" für die Enkelkinder gehören natürlich auch Baumaschinen. Die Jungs möchten auch nicht immer nur mit der Schaufel von Hand aufladen. Als Erstes ein Radlader von GAMA, auch schon ca. 50 Jahre alt. Für mein Empfinden hat er deutliche Ähnlichkeit mit dem alten Kälble-Radlader, der auch in Lutzhorn in den letzten 2 Jahren anwesend war. Die Schaufel konnte man per Kurbel hochdrehen, leider waren die Zahnräder zu schwach und haben den "Dauerbetrieb" nicht ausgehalten. So habe ich das Getriebe ausgebaut, jetzt wird die Schaufel mit der Hand angehoben.

Dann folgt der DEMAG-Bagger, etwa 40 Jahre alt. Erstaunlicherweise sind die Gummi-Raupenketten immer noch wie neu, nicht porös oder eingerissen. Früher war das Matreial wohl doch besser.

Man sieht, es muß nicht immer Plastik sein und sehr detailgetreu; wenn die Funktionen "wie im richtigen Leben" sind, spielen die Kinder auch gern damit.

Viele Grüße

Jens-Peter

mansworld
Bild des Benutzers mansworld
Offline
Zuletzt online: vor 6 Stunden 13 Minuten
NVG-Mitglied
Beigetreten: 16.02.14
Modellbau soll Freude machen

http://www.modell-laster-forum.de/t140f72-Magirus-Deutz-D-Winterdienst.html

Jens Peter, Deine Modelle sind auch sehr schön, auch wenn sie nicht aus Kunststoff und nicht bis ins kleinste Detailiert sind. Dafür haben sie mehr Spielwert und sind nicht nur für die Vitrine da. Also wirklich was, womit man Kinder begeistern kann. Hut ab von Deiner historischen Spielzeugsammlung, solche Exemplare sind heutzutage schon absolut rar, da sie meist die Kinderhände nicht so überlebt haben oder im fortgeschrittenen Alter entsorgt wurden. Toll, dass sich solches noch in Deinem Besitze befindet. Pass gut auf darauf und erhalte es der Nachwelt!!

@ Schorsch

Meine Modelle entstanden in fast 40 Jahren meist an Samstag Abenden in einem Bastelzimmerchen, wo ich ungestört arbeiten und auch mal was angefangenes liegen lassen konnte, ohne das sich jemand daran machte, der sich an der "Unordnung" störte....  Zuletzt kam auch noch eine richtige Lackierkabine dazu, die für bessere Ergebnisse beim Modellbau und saubere Luft im Raume sorgte.

Hier zeige ich mal ein Modell, das schon 2008 entstand und zur momentanen Jahreszeit, den Temperaturen und der Witterung passt....

Auch schon ein Oldie, der Magirus Deutz 192D16 als Winterdienstfahrzeug.

leider lässt sich der Link nicht hier anbringen, sondern erscheint immer zu Anfang des Beitrages..?!

Trotzdem, viel Spaß beim Betrachten

Gruß

Helmut

 

 

mansworld
Bild des Benutzers mansworld
Offline
Zuletzt online: vor 6 Stunden 13 Minuten
NVG-Mitglied
Beigetreten: 16.02.14
Ein "Schätzchen" wird geborgen

Hier nachfolgend ein paar Bilder , wie man es sich vielleicht vorstellen könnte, wenn ein alter Kieslaster aus seinem Verlies geholt und vom beauftragten Transportunternehmen verladen wird...?

Gruß

Helmut

 

B 2000 Diesel
Offline
Zuletzt online: vor 1 Stunde 36 Minuten
NVG-Mitglied
Beigetreten: 24.11.13
modelle

@mansworld,  sehr schön. Dieser Magirus 192 D 16 hatte den 6 Zylinder V MOtor drinne aber die Haube von dem 8 Zylinder.  Der sah immer aus wie ein richtiges Auto.  Unser Nachbar hatte so einen, da waren wir schon bei den 304ern Frontlenkern.  Schorsch

Magirus Deutz Mercur
Offline
Zuletzt online: vor 5 Stunden 12 Minuten
NVG-Mitglied
Beigetreten: 21.09.14
Modellbau

Hallo Helmut,

schön, daß Du nun wieder etwas mehr Zeit außerhalb der Backstube verbringen kannst. Vielen Dank für die Vorstellung der nächsten Modelle. Lassen sich die Räder eigentlich dehen, oder sind das reine Standmodelle? Man mag die Modelle ja gar nicht anfassen, so filigran und originalgetreu sind sie. Also viel zu schade zum Spielen. Aber Du holst sie doch gelegentlich aus der Vitrine und baust Dioramen auf. Das wirkt dann "wie in echt". Prima!!! Der alte Büssing gefällt mir ganz besonders gut. Allein schon die Details wie Nieten am Rahmen und die Beule in der Klappe und die abgenutzten Bretter! Einfach toll. Da gehört wirklich schon eine Menge Zeit, Erfahrung und Geschick dazu. Und eine umfangreiche "Werktsatt-Ausrüstung".

A propos Winter: wir haben hier für ein paar Tage Dauerfrost, nachts bis - 10° C, aber keine einzige Schneeflocke. Die Sonne strahlt vom Himmel, aber ich fahre trotzdem nicht mit dem Magirus, weil die Stadtreinigung immer vorsorglich Salz streut, und das will ich meinem Oldtimer nicht antun. Sonst wird er immer mal wieder bewegt, damit er das Laufen nicht verlernt. Genau solche Winterdienst-Magirusse wie Dein Modell sind bei uns auch gelaufen, ich weiß gar nicht, ob davon hier noch welche im Einsatz sind.

Viele Grüße

Jens-Peter

 

mansworld
Bild des Benutzers mansworld
Offline
Zuletzt online: vor 6 Stunden 13 Minuten
NVG-Mitglied
Beigetreten: 16.02.14
Magirus- Modelle

http://www.modell-laster-forum.de/t141f8-Magirus-Hauber-D-X-2.html

Stimmt, Schorsch!

Das war der einzige Sechszylinder , der schon unter der mittellangen Haube seinen Platz fand. Ansonsten waren da nur die V8 Motoren drunter und unter der langen dann die 10 Zylinder V Motoren, wovon ich im Anschluss ein Modell zeige.

Jens Peter

Meine Modelle sind alle Roll- und Lenkfähig und natürlich absolt NICHT zum Spielen geeignet. Auserdem sind die Kipperbrücken natürlich beweglich und- wie im nachfolgenden Modell- auch deren Bordwände, sowohl als Hinterkipper als auch in seitlicher Kippposition nebst den Verriegelungen.

Bei uns waren es heute auf dem Weg zur Dreikönigsmesse satte -20°C. Da startet man keinen alten Motor mehr, denn auch das Salz liegt entsprechend den Temperaturen haufenweise auf der Straße. Diese Hauben-Magirussse sind - genauso wie auch bei anderen Fabrikaten die Hauber - schon lange aus den Kommunalen und Staatlichen Bauhöfen und Straßenmeistereien verschwunden und wurden bei öffentlichen Auktionen oft zu horrenden Gebotspreisen (war da teilweise anwesend) in den schwarzen Kontinent gebracht.

Nun mein Modell zu einem Zweiachs- Dreiseitenkipper Magirus Deutz 310D16

 

 

mansworld
Bild des Benutzers mansworld
Offline
Zuletzt online: vor 6 Stunden 13 Minuten
NVG-Mitglied
Beigetreten: 16.02.14
noch ein paar

vom Magirus Zweiachs-Allradkipper....

Magirus Deutz Mercur
Offline
Zuletzt online: vor 5 Stunden 12 Minuten
NVG-Mitglied
Beigetreten: 21.09.14
Modellbau

Hallo Helmut,

nun sag' bloß noch, daß auch die Federung funktioniert, Dann schmeiß ich mich weg! Das mit dem Kippen habe ich ja schon gesehen, aber daß auch die Klappen aufgehen, habe ich nicht vermutet. Woraus sind denn die Klappenverschlüsse und Schaniere, auch aus Kunststoff? Oder verbaust Du da auch Metallteile?

Hast Du denn auch einen Eckhaber aus der 1. Generation modelliert? Das wäre für mich der absolute Höhepunkt. Als Ersatz habe ich mir bei Heinrich Brinkmeier den Saturn mit zwillingsbereiftem Anhänger bestellt, ist aber nur im Maßstab 1:50. Aber da ist die Detailgenauigkeit natürlich viel geringer.

Viele Grüße

Jens-Peter

B 2000 Diesel
Offline
Zuletzt online: vor 1 Stunde 36 Minuten
NVG-Mitglied
Beigetreten: 24.11.13
310 D 16

Helmut Frage, da bin ich unsicher.

Die Ansaugstutzen seitlich für die Luftfilter , waren die auch am 310er.  Ich kenn die nur am 256er.  Schorsch

mansworld
Bild des Benutzers mansworld
Offline
Zuletzt online: vor 6 Stunden 13 Minuten
NVG-Mitglied
Beigetreten: 16.02.14
Rohluft Dachansaugung

Moin Schorsch

Die Dachansaugung gab es ab den 8 Zylindern für alle Motoren, also auch für die Zehnzylinder. Diese konnte man optional bestellen und waren für Einsatzorte auf unbefestigten Terretorien mit größerer  Staubentwicklung bestimmt, um ein frühes Verschmutzen der Filter zu vermeiden. Diese gab es auch beim MAN und beim Mercedes Hauber zu bestellen.

Auf die "Schnelle" habe ich hier ein Foto von einem 310er mit großer Kabine gefunden, welcher diese Dachansaugung hat.

 

mansworld
Bild des Benutzers mansworld
Offline
Zuletzt online: vor 6 Stunden 13 Minuten
NVG-Mitglied
Beigetreten: 16.02.14
310D26 ohne...

Hier ein 310er ohne Dachansaugung...

 

B 2000 Diesel
Offline
Zuletzt online: vor 1 Stunde 36 Minuten
NVG-Mitglied
Beigetreten: 24.11.13
ok

Danke für deinen Hinsweis.  Schorsch

mansworld
Bild des Benutzers mansworld
Offline
Zuletzt online: vor 6 Stunden 13 Minuten
NVG-Mitglied
Beigetreten: 16.02.14
Magirus Deutz 310D26

http://www.modell-laster-forum.de/t306f8-Magirus-Deutz-D-x-D-Frontlenker.html

Ein weiterer Kipperlaster aus meinem Modellbaufundus

In der "Szene" als Allradkipper bekannt, mein Modell wurde aber schon gebaut, als dieses Fahrzeug noch nicht so existierte... Einfach nach einem Foto aus dem Prospekt. Alles in Scratchbauweise und funktional gestaltet aus Polystyrol gefertigt.

Gruß

Helmut

 

B 2000 Diesel
Offline
Zuletzt online: vor 1 Stunde 36 Minuten
NVG-Mitglied
Beigetreten: 24.11.13
helmut

Helmut, wenn ich so die Modelle seh. Bist du Magirus Fan? Im Gegensatz zu Peters Auto hast du einen 6x4 gebaut. Sehr schön.

Peter bewundere ich immer wieder, das er von Hamburg per Achse mit dem Allrad zu uns nach Geilenkirchen kommt und dann des FAhrens immer noch nicht müde ist. Er ist einer der eifrigen unter den Sandkastenspielern.   Schorsch

Stefan 79
Offline
Zuletzt online: vor 1 Tag 20 Stunden
NVG-Mitglied
Beigetreten: 07.02.15
Modellbau

Hallo Helmut,

echt Topp gemacht Deine Modelle!!

Stefan

Hilf Dir selbst, dann hilft Dir Gott!

Viele Grüsse von Stefan

AL38
Offline
Zuletzt online: vor 3 Wochen 2 Tage
NVG-Mitglied
Beigetreten: 13.07.14
Spielen macht immer spaß.

Mein „Krupp oder so“ habe ich so um 1960 bekommen. Den Unimog etwas später. Hiermit habe ich das Rückwärtsfahren geübt, was sich aber als sehr schwierig mit dem (sch…) kurzen Unimog gestaltete. Was mich bis heute beeindruckt, ist immer noch dieser wunderbare, in seinen Einzelheiten filigrane schöne Anhänger!

Didi

Magirus Deutz Mercur
Offline
Zuletzt online: vor 5 Stunden 12 Minuten
NVG-Mitglied
Beigetreten: 21.09.14
Unimog mit Anhänger

Hallo Detlev,

dein Unimog hat auch schon viele Kilometer und Arbeitsstunden "auf dem Buckel". Von den Steiff-Modellen habe ich als Kind auch immer geträumt, aber leider waren sie wohl damals für meine Eltern zu teuer. Ich kann mich noch an den Muldenkipp-Anhänger erinnern, den man per Kurbel zu beiden Seiten kippen konnte.

Jetzt zeige ich ein Unimog-Modell mit Anhänger, das auch schon "Patina" hat. Leider ist die Frontscheibe aus Plastik beim Spielen irgendwann zerbrochen, und die Anhänger-Deichsel ist auch nicht mehr original.

Der Unimog ist ca. 18 cm lang, das ganze Gespann ca. 43 cm. Als "Antrieb" dient ein Federwerk zum Aufziehen mit einem Schlüssel. Den Hersteller kenne ich nicht, müßte wohl irgendwie TC heißen. Das Alter schätze ich auf ca. 40 bis 45 Jahre.

Viele Grüße

Jens-Peter

Zum Verfassen von Kommentaren bitte Anmelden oder Registrieren.