Sie sind hier

Technik allgemein

Allgemeines über Technik

Korrekte Schmierung Einspritzpumpe

Mein MAN 415 hat folgende Einspritzpumpe: PE6A65B412RS320/11 mit 1x Klappöler am Regler und

1x Peilstab am Gehäuse als Nachfüllpunkte. Beim Regler kann eine Hohlschraube mit Kupferdichtung

im unteren Bereich herausgedreht werden, der Ablauf an der Pumpe ist durch eine immer offene

Hohlschraube mit Ablaufröhrchen ausgeführt. Unsicher macht mich Folgendes: Wenn ich den kleinen

Peilstab ziehe, scheint da immer Diesel zu stehen. Ich fülle nun reichlich (ca.300ml?) Öl nach, dieses

Dieselkraftsoff,V-Power,Aral-Ultimative

Ich bin neu hier im Forum und mal eine Frage

Kann mir jemand Sagen wie sich der teuere Dieselkraftstoff auf ältere Motoren auswirkt ausser auf den Geldbeutel?

Wir haben bei der Feuerwehr eine Drehleiter Bj 1956  MB Lkw LKO325 mit OM 325 Motor

Ich würde mich freuen ein paar Antworten zu bekommen

Gruss Jürgen

Kupplungsnehmerzylinder 524 Henschel Motor

Hallo ich bin neu bei euch im Forum und wollte gleich schon mit der ersten Frage kommen ;-)

Ich hab mir ein Setra S7 zugelegt - leider mit Motorschaden,als Ersatz kommt ein Hanomag Henschel 524 rein.

Der Motor ist neu und das passende ZF S6-80 auch. Ich suche noch den passenden Kupplungsnehmerzylinder. Weiß jemand was Damals Verbaut wurde?

Seiten

RSS - Technik allgemein abonnieren