Welches Motoröl für den AL28?

Antworten
bennez
Beiträge: 2
Registriert: So 10. Dez 2017, 11:15

Welches Motoröl für den AL28?

#1

Beitrag von bennez » So 10. Dez 2017, 11:28

Hallo!
Ich heiße Bernd, bin ein 65+er, wohne in Bochum und habe soeben einen AL28 Pritsche, Bj. 64 erworben. Da mein Interesse bisher den Hanomag Traktoren galt (R28 + R55), würde ich gern erfahren, welches Motoröl für die Maschine mit dem Roots-Gebläse geeignet ist. Auch für weitere Insider-Tipps vielen Dank im voraus!
$_57h.jpg
$_57h.jpg (418.7 KiB) 509 mal betrachtet
Grüße aus Bochum,
Bernd

HANO
Beiträge: 187
Registriert: Sa 13. Okt 2012, 10:13
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: Welches Motoröl für den AL28?

#2

Beitrag von HANO » Mo 11. Dez 2017, 20:13

Hallo Bernd,

sieht ja prima aus der HANOMAG AL 28 :!:

HANOMAG hat für den ganzjährigen Betrieb ein HD SAE 10 W / 30 empfohlen!

Auf der RETRO CLASSIC in Köln hatt ich ein gutes Gespräch mit den Leuten von Trade Brand Oil & Service gehabt.

Nehm mal Kontakt auf: www.tbos-oil.com

Auf alle Fälle nur mild legierte Diesel HD Öle verwenden! Keine Synthetik Motor Öle verwenden!!!

Benutzeravatar
LP809
Beiträge: 200
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:05
Wohnort: Rhede/Ems
Hat sich bedankt: 29 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Welches Motoröl für den AL28?

#3

Beitrag von LP809 » Mo 11. Dez 2017, 23:30

Hallo Bernd
Schönes Auto,viel Spaß damit wünscht Dir der Exstiepeler Rainer
Mein liebster LKW:Krupp Cummins V8 Allradkipper:1975 für 1 Jahr gefahren,bei Norbert Lakenberg,Castrop-Rauxel
Danke Dir Norbert!!(heute im Krupphimmel)das Du mich Deinen Krupp hast fahren lassen!

bennez
Beiträge: 2
Registriert: So 10. Dez 2017, 11:15

Re: Welches Motoröl für den AL28?

#4

Beitrag von bennez » Mi 13. Dez 2017, 17:53

Hallo zusammen.
und Dank für eure Antworten.
Im Moment sind bei winterlicher Witterung eh keine Aktionen in der ungeheizten Garage möglich!
Zudem ist dem Anlasser außer einem müden Klicken des Magnetschalters keine Aktion zu entlocken: Kein Wunder, mit den zwei 44Ah "Baby"-Batterien ist beim besten Willen kein Start zu machen...
Zwei neue Akkus a 110Ah sind unterwegs - damit wird dann hoffentlich auch bei Frost der Motor drehen :)
Bis denne
Bernd

Antworten