Laderaupe

Bagger, Radlader, Raupen & Co.
Antworten
drageelkw
Beiträge: 1013
Registriert: Mi 30. Nov 2011, 13:55
Wohnort: 25355 Heede

Laderaupe

#1

Beitrag von drageelkw » Mo 16. Jan 2012, 20:57

Laderaupe
Dateianhänge
SAM_0655.jpg
SAM_0655.jpg (145.51 KiB) 2482 mal betrachtet
SAM_0654.jpg
SAM_0654.jpg (133.35 KiB) 2482 mal betrachtet

balu
Beiträge: 7
Registriert: Do 3. Nov 2011, 16:32

Re: Laderaupe

#2

Beitrag von balu » Mi 18. Jan 2012, 06:10

Ich habe auch noch eine abzugeben:-
FIAT 40 CA Bj 1961, neue Batterien + neuer Anlasser, fährt und arbeitet gut

mehr unter PN

Balu
Dateianhänge
K800_IMG_1293.JPG
K800_IMG_1293.JPG (110.11 KiB) 2457 mal betrachtet
K800_IMG_1292.JPG
K800_IMG_1292.JPG (115.3 KiB) 2457 mal betrachtet
K800_IMG_1291.JPG
K800_IMG_1291.JPG (127.09 KiB) 2457 mal betrachtet

schukie6
Beiträge: 371
Registriert: Mo 7. Nov 2011, 21:07
Wohnort: willich
Hat sich bedankt: 38 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: Laderaupe

#3

Beitrag von schukie6 » Mi 18. Jan 2012, 06:18

moin Christian, wieviel qm Mubo schiebt die den ab in der STunde. Spritverbrauch, Betriebsstundenzahl, PS, Zustand Ketten usw usw. Ist das eine Fiat oder eine IHC? Schorsch

balu
Beiträge: 7
Registriert: Do 3. Nov 2011, 16:32

Re: Laderaupe

#4

Beitrag von balu » Mi 18. Jan 2012, 17:29

Hallo Schorsch,
du brauchst doch Brille ......... ;)
Ist eine FIAT 40 CA, Betriebsdaten bitte googlen :mrgreen: denke mir aber, daß die Leistungsfähigkeit der Raupe
abhängig von der Beweglichkeit und der körperlichen Fitness des Fahrers ist, ergo:
Du könntest also so ca ...............
lassen wir lieber, sonst wirst Du mir böse :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol:

Balu

schukie6
Beiträge: 371
Registriert: Mo 7. Nov 2011, 21:07
Wohnort: willich
Hat sich bedankt: 38 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: Laderaupe

#5

Beitrag von schukie6 » Mi 18. Jan 2012, 20:41

ich brauch noch mehr als eine Brille, Hut, STock, Gebiss, Viagra, Brötchen. Schorsch

balu
Beiträge: 7
Registriert: Do 3. Nov 2011, 16:32

Re: Laderaupe

#6

Beitrag von balu » Mi 18. Jan 2012, 20:45

aha, jetzt haben wir es also schriftlich von Dir............
Aber tröste Dich, jeder kann noch zu etwas dienen...........
und wenn es als schl...... Beispiel ist

duckundweg

Balu

hank
Beiträge: 30
Registriert: Di 1. Nov 2011, 15:42

Re: Laderaupe

#7

Beitrag von hank » Mi 18. Jan 2012, 22:22

Die drei Reißzähne dahinten dran..., die dienen doch wahrscheinlich dazu, die Raupe nach Feierabend zu fixieren. Kann mir nicht vorstellen, daß die durchzieht, wenn man die runterfährt.
Gruß

Klaus

balu
Beiträge: 7
Registriert: Do 3. Nov 2011, 16:32

Re: Laderaupe

#8

Beitrag von balu » Do 19. Jan 2012, 05:32

Der Heckaufreisser ist eher gedacht zur Oberflächenlockerung.
Wenn die Zähne komplett eingetaucht werden, ist es logisch, daß die Motorleistung nicht ausreicht.
Aber die Kleine hat wunderbar ihre Arbeit gemacht, war zuletzt in einem Gartenbaubetrieb / Gärtnerei
Außerdem stand sie immer in einer Halle und hat eine sehr gute Substanz zum Aufarbeiten
Also, wer will sie haben ??????

Balu

schukie6
Beiträge: 371
Registriert: Mo 7. Nov 2011, 21:07
Wohnort: willich
Hat sich bedankt: 38 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: Laderaupe

#9

Beitrag von schukie6 » Do 19. Jan 2012, 06:11

Christian, früher war der Heckaufreißer auch dazu da, daß die Raupe gleichmäßiger austariert war. Mit Aufreisser war das ein Stück einfacher, damit ein Planum hinzulegen. Heute weiß ich dass nicht, da ich leider nicht mit der ÄTechnik gewachsen bin. Schorsch

Antworten