NVG-Forum

Hier kann über Gott und die Welt geredet werden
Magirus Deutz Mercur
Beiträge: 18
Registriert: So 21. Jan 2018, 15:45
Wohnort: 21039
Danksagung erhalten: 6 Mal

NVG-Forum

#1

Beitrag von Magirus Deutz Mercur » Sa 7. Jul 2018, 21:38

Liebe Mit-Mitglieder und Mitgliederinnen,
was ist das nur für ein langweiliges, armseliges (Pseudo) NVG-Forum geworden! Nahezu still ruht der See und kaum etwas passiert.
Das kommt davon, wenn man so mir nichts dir nichts Gutes und Bewährtes mal eben in die Tonne tritt. Ich für meine Person werde hier jedenfalls keine Berichte mit Fotos über Veranstaltungen mehr einstellen, wenn sogar die alten Veranstaltungsberichte gelöscht werden. Für mich absolut nicht nachvollziehbar. Auch wenn Hacker darin gewirkt haben sollen, kann ich mir nicht vorstellen, daß dann gleich alles gelöscht werden muß. Man stelle sich nur mal Unternehmen wie Siemens oder Airbus vor, die löschen deswegen doch auch nicht gleich ihren ganzen alten Datenbestand, sondern arbeiten das auf.
Und im Übrigen wünsche ich mir, daß der Vorstand oder neu gewählte Pressesprecher auch hier (und nicht nur im Trucker) von Zeit zu Zeit mal einen Situationsbericht abgibt, um das Zusammengehörigkeitsgefühl ein wenig zu stärken.
Mich würde mal sehr stark interessieren, wie ihr übrigen NVG-Leute darüber denkt. Und das möchte ich gern in einem besonderen Bereich tun, der nur den Mitgliedern zugänglich ist. Sonst artet das wieder in privaten Anfeindungen aus, die völlig unnötig sind und an anderer Stelle (unter vier Augen) geklärt werden sollten. Diese Rubrik gab es früher auch schon mal und soll nun nicht mehr möglich sein??? Die Technik geht doch nicht rückwärts, sondern heute soll doch alles leichter umsetzbar sein.
Ich bin mal gespannt auf Eure Meinungen.

Viele Grüße

Jens-Peter

schukie6
Beiträge: 386
Registriert: Mo 7. Nov 2011, 21:07
Wohnort: willich
Hat sich bedankt: 54 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal

Re: NVG-Forum

#2

Beitrag von schukie6 » So 8. Jul 2018, 09:53

Hallo Jens Peter, ganz meine Meinung.
Aber so weit ich weiss, hat sich ein junges NVG Mitglied hier schon beim Vorstand beschwert und der soll da Vorschläge unterbreiten. Da bin ich mal gespannt drauf, ob das offene Ohren findet.
Problem ist doch , das im Moment sich wirklich NIEMAND für unsere HP zuständig fühlt. Das war unter Detlevs Zeiten ganz anders, der machte da einen 24 STunden Job draus.
WEnn das so läuft wie jetzt, sollte man das Forum einstellen und die HP als Informationsbasis nutzen, wie Termine, Veranstaltungen, ANlaufstellen etc.
Meine Meinung. SChorsch

Mansworld
Beiträge: 47
Registriert: Do 23. Nov 2017, 13:21
Hat sich bedankt: 34 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

Re: NVG-Forum

#3

Beitrag von Mansworld » So 8. Jul 2018, 15:37

Hallo Jens Peter und Schorsch
Was Ihr hier schreibt liegt mir auch schon lange im Magen und ich danke Euch dafür, dass Ihr es nun zum Ausdruck beachtet, was viele bestätigen.
Hier kommt absolut nichts mehr herüber, von GEMEINSCHAFT keine Spur!
Gruß
Helmut
Aktion: "Saubere Veranstaltung": Hausrecht wahren, DRECK entsorgen! :!:

Benutzeravatar
HANO
Beiträge: 170
Registriert: Sa 13. Okt 2012, 10:13
Danksagung erhalten: 13 Mal

Re: NVG-Forum

#4

Beitrag von HANO » So 8. Jul 2018, 16:42

Hallo zusammen,

es ist schade das es hier nicht positiv weiter geht!

Wollte die Tage einem MAGIRUS User eine Rep.- Hilfe geben, leider kann ich keine VDA Datenblätter öffnen, warum ist das so???????

Meine Meinung wäre, die Mitglieder der NVG ordentlich informieren und nicht verbal andere Verbände etc. attackieren :idea:
MfG.

HANO

Zertifizierter Spezialist für:
HANOMAG LKW u. Traktoren, HANOMAG- HENSCHEL T; LL; SL MAGIRUS- DEUTZ, SAVIEM, Berliet

Stefan 79
Beiträge: 35
Registriert: Do 23. Nov 2017, 21:18
Wohnort: Aichstetten/BW
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: NVG-Forum

#5

Beitrag von Stefan 79 » Mo 9. Jul 2018, 00:17

Hallo, nicht nur im Forum ist Tote Hose. Meiner Meinung nach auch in der Geschäftsstelle mit ihren jetzigen Vorständen!
Jüngstes Sorgenkind bei mir die Versicherung des Nebelhöhlentreffen. Und wieso, wenn ich mich schon ein halbes Jahr im Vorfeld und immer wieder zwischendurch in der Geschäftsstelle um eine Haftpflichtversicherung für unser Treffen umsonst bemüht habe!!! Es kann doch nicht sein das man eineinhalb Wochen davor noch mit sämtlichen Vorständen kontaktieren muß und dann doch noch ohne Versicherung ein Treffen startet!
So nicht, strengt euch besser an....!!!
Mit freundlichen Grüßen von Stefan



Hilf Dir selbst, dann hilft Dir Gott!

Benutzeravatar
Schuki81
Beiträge: 25
Registriert: Di 8. Nov 2011, 07:10
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: NVG-Forum

#6

Beitrag von Schuki81 » Mo 9. Jul 2018, 07:23

Ich habe meine Meinung dazu schon einmal kundgetan:

viewtopic.php?f=3&t=1792

geändert hat sich nix... sicher alle im Urlaub... seit Ende Februar...

Stefan
"Wo kämen wir hin, wenn jeder sagte, wo kämen wir hin und keiner ginge, um zu sehen, wohin wir kämen, wenn wir gingen." (Kurt Marti)

Berthold
Administrator
Beiträge: 1141
Registriert: Mi 22. Nov 2017, 13:35
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: NVG-Forum

#7

Beitrag von Berthold » Mo 9. Jul 2018, 12:50

HANO hat geschrieben:
So 8. Jul 2018, 16:42
Hallo zusammen,

es ist schade das es hier nicht positiv weiter geht!

Wollte die Tage einem MAGIRUS User eine Rep.- Hilfe geben, leider kann ich keine VDA Datenblätter öffnen, warum ist das so???????

Meine Meinung wäre, die Mitglieder der NVG ordentlich informieren und nicht verbal andere Verbände etc. attackieren :idea:
Die Datenblätter waren über http://n-v-g.de verlinkt. Aufgrund der neuen Datenschutzgrundverordnung mussten wir aber auf das sichere Protokoll https: umstellen. Bei dieser Umstellung habe ich nicht mehr an die Datenblätter gedacht. Ich habe jetzt alle Links die mit http://n-v-g.de beginnen durch https://n-v-g.de ersetzt, so dass auch die Datenblätter wieder zur Verfügung stehen. Wenn ihr solche Fehler entdeckt bitte direkt Garfield ansprechen, er weiß wie er mich kurzfristig erreichen kann. Solche Fehler können vorkommen sind aber in der Regel auch kurzfristig behebbar.

Gruß Berthold

Berthold
Administrator
Beiträge: 1141
Registriert: Mi 22. Nov 2017, 13:35
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: NVG-Forum

#8

Beitrag von Berthold » Mo 9. Jul 2018, 12:57

Magirus Deutz Mercur hat geschrieben:
Sa 7. Jul 2018, 21:38
... Auch wenn Hacker darin gewirkt haben sollen, kann ich mir nicht vorstellen, daß dann gleich alles gelöscht werden muß. Man stelle sich nur mal Unternehmen wie Siemens oder Airbus vor, die löschen deswegen doch auch nicht gleich ihren ganzen alten Datenbestand, sondern arbeiten das auf.
Siemens oder Airbus beschäftigen mit dem Thema aber auch hunderte von Mitarbeitern und geben jede Menge Geld für redundante Systeme aus. Ich glaube nicht das die N-V-G diesen Aufwand wirklich betreiben und auch bezahlen will. Die Löschung war ein pragmatischer Ansatz, da das alte Forum ohnehin nach einiger Zeit gelöscht werden sollte. Wenn man alte Sachen im Internet verfügbar hält, hat man immer auch eine offene Tür für Hacker, die genau nach solchen alten Softwareprodukten suchen deren Schwachstellen bekannt sind.
Ich kann zwar den Ärger nanchvollziehen, halte die Löschung aber immer noch für die beste Lösung.

Gruß Berthold

Benutzeravatar
Muranus
Beiträge: 54
Registriert: So 28. Jan 2018, 22:01
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: NVG-Forum

#9

Beitrag von Muranus » Mo 9. Jul 2018, 13:46

Meine Meinung ist hier etwas zwiegespalten

Einerseits ist es natürlich ärgerlich, dass die Beiträge aus dem "alten Forum" (für Normalos) nicht mehr greifbar sind. Viele User haben sich sehr viel Mühe gegeben, fundierte Informationen weiterzugeben und zu dokumentieren. Die Restaurationsberichte vom User "Stefan 79" z.B. sind für jeden interessierten Laien ein Fest. Aber auch die Veranstaltungsberichte waren immer sehr interessant und lesenswert.

Andererseits weiß ich, wie schwierig es ist, ein "neues Forum" auf die Beine zu stellen und welche (meist unerwarteten) Hürden dabei auftreten. Für die Laien hört es sich immer so unheimlich einfach an, die ganzen Verknüpfungen, Links, Formate, Einstellungen usw. zu konfigurieren. Aber das ist eine Menge Arbeit und sehr, sehr zeitaufwändig. Ganz zu schweigen vom Hirnschmalz, das da verbraten wird. Es ist leicht, darauf zu schimpfen, dass etwas nicht funktioniert. Tatsache bleibt, dass das "alte Forum" den Bach runter gegangen ist. Einige Teile konnten (oder können vielleicht noch) gerettet werden. Vieles ist aber nicht mehr verfügbar.

Scheinbar scheint aber Interesse an einem Forum zu bestehen. Sonst würden sich hier nicht einige Leute zu Wort melden und ihren Unmut kundtun. Vollkommen richtig und verständlich. Aber es wäre der total falsche Weg, jetzt alles nur zu verteufeln, alles als "mies" darzustellen. Es liegt an den Usern, wie sich das Forum entwickelt. Natürlich läuft nicht alles von Anfang an perfekt, aber wenn man die Probleme anspricht, werden sie doch gelöst (siehe Problem Datenblätter).

Mir geht es in diesem Beitrag nicht um die Diskussion innerhalb der NVG und deren diversen Schauplätzen. Mir geht es hier nur um das Forum, das zum Austausch von Informationen und Erfahrungen für mich ein wichtiger Pfeiler der Meinungsbildung ist. Das mögen diverse Quertreiber aus anderen Foren anders sehen, aber es ist eben meine persönliche Meinung.
Mit freundliche Grüssen
Muranus

schukie6
Beiträge: 386
Registriert: Mo 7. Nov 2011, 21:07
Wohnort: willich
Hat sich bedankt: 54 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal

Re: NVG-Forum

#10

Beitrag von schukie6 » Mo 9. Jul 2018, 14:33

Hallo Muranus, vieles von dir kann ich mit unterschreiben.
Nur , man sollte bedenken, das ein hoher Prozentsatz unserer Mitglieder (auch ich Jahrgang 1949) im Rentenalter oder nahe dran sind. Wir haben keinerlei Grundbildung in der modernen Kommunikation erhalten und uns alles selber mühsan aneignen müssen, seies durch DOING oder durch Seminare.
Jetzt ist das Dingen(HP) etwas sehr unübersichtlich und das nicht erst seit gestern.
Ich bin der Meinung , wenn man so eine Homepage incl. Forum betreibt muss sich auch jemand dafür zuständig fühlen und das pflegen. Es kann nicht sein, dass man einen Beitrag hier einsetzt und der erscheint erst ein paar Tage später hier.
Vieles ist schon vor längerer zeit an den Vorstand herangetragen worden und nix ist passiert. Sicherlich, die befinden sich alle noch im Arbeitsleben, aber wenn das zeitlich nicht zu packen ist (watt isch verstehen könnte) muss das eben eingestellt oder anderweitig geregelt werden.
Ich wünsche mir auch, das die Sache lebendiger wird, nur dann muss das hantieren damit auch Spass machen und nicht in äh Frust enden.

ABer wie ich schon schrieb, es hat sich ein junger Mann (32 Jahre??) auf die Fahne geschrieben, da Vorschläge zu machen. Ich hoffe der Vorstand hört ihm zu und unternimmt was. Sonst verliert der ebenfalls die Lust, wenn er vergeblich Zeit und Mühe investiert.
Die vornehmste Aufgabe unserer oberen Zehntausend ist doch die NVG voranzubringen und sich nciht durch irgendwelche Querelen ablenken lassen.
Das z.B. was STefan 79 schreibt darf nicht sein. Schorsch

Antworten