NVG-Forum

Hier kann über Gott und die Welt geredet werden
Benutzeravatar
Garfield
Administrator
Beiträge: 241
Registriert: Mo 31. Okt 2011, 18:45
Wohnort: DE 59439 Holzwickede
Hat sich bedankt: 47 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal

Re: NVG-Forum

#31

Beitrag von Garfield » Fr 20. Jul 2018, 00:24

Okay, in einer Sache muss ich hier zurückrudern und Abbitte leisten: 2017 konnte es keine Bilder geben, da es ja gar kein Nebelhöhlentreffen gab, da es nur alle zwei Jahre stattfindet... Asche auf mein Haupt.

Nach einem kurzen privaten Mailwechsel wird es folgende Vorgehensweise geben:

Wir werden eine genaue Vorgehensweise bei Veranstaltungen im Vorstand diskutieren. Diese hoffe ich dann noch vor der Saison 2019 bereitstellen zu können.
Auch wenn es nicht darum geht eine(n) Schuldigen für das Nebelhöhlentreffen 2018 in Sachen Police zu finden, so sollte der Vorgang dennoch aufgearbeitet werden, um künftige Irritationen vermeiden zu helfen. So hat das hier und jetzt zerschlagene Porzellan wenigstens noch einen Sinn.

Dass ich nicht die Rosamunde Pilcher des Forums bin und meine Statements eher nüchtern, bitte ich zu entschuldigen. Prosa liegt mir eher weniger, dennoch sind meine Äußerungen in den seltensten Fällen ehrabschneidend gemeint, sondern sollen Sachverhalte aus meiner Sicht vielmehr nüchtern und klar darstellen. Erschwerend kommt mein ironischer und bisweilen sarkastischer Humor dazu, was dann manchmal falsch interpretiert wird.
Ich hoffe dieser Lösungsansatz findet allgemeine Zustimmung, und meine Erklärung zu meinem Schreibstil findet Nachsicht.

Allen eine angenehme Nachtruhe.

Peter

Benutzeravatar
Garfield
Administrator
Beiträge: 241
Registriert: Mo 31. Okt 2011, 18:45
Wohnort: DE 59439 Holzwickede
Hat sich bedankt: 47 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal

Re: NVG-Forum

#32

Beitrag von Garfield » Fr 20. Jul 2018, 00:29

Hallo Stefan,

wir haben fast gleichzeitig geschrieben. Wie gesagt, wie werden das aufklären, damit das nicht noch einmal passiert.
Und ich denke auch dass es mal passieren kann, im Eifer des Gefechts die drei Buchstaben zu vergessen - geschenkt.

Wichtig war unterm Strich doch am Ende, dass es ein tolles Treffen war, und dass Ihr wenn nun auch im Nachhinein wisst, dass ihr abgesichert wart. Und Bilder haben wir ja - auch das musste ich ja lernen - auch exklusiv bekommen.

Viel Wind um (fast) nix.

Lass uns mal ein Bier trinken.

Peter

L7150
Beiträge: 7
Registriert: So 28. Jan 2018, 09:12
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: NVG-Forum

#33

Beitrag von L7150 » Fr 20. Jul 2018, 19:10

- Also dann nochmal Klartext --
So geht das also jetzt von statten …

Der 2. Vorsitzende denunziert 2 Mitglieder des Vereins,
beschuldigt Sie , den lauten zu machen und herum zu krakelen weil Sie zum Teil kein Hintergrundwissen habe sollen..

Desweiteren hat er keine Telefon Nummer der eigenen Mitglieder zur Hand ,
obwohl alles im eigenen Hause , -z B. die Geschäftsstelle der NVG , vorhanden ist.

Das ist nur damit zu toppen das im vergangenen Jahr nicht mal ein solches Treffen stattgefunden hat zu dem er hier im Forum den Hals ganz laut aufgemacht hat.

Ebenso Email Vorgänge,
an den 1. Vorsitzenden , an Ihn und die GS , sind nicht angekommen ??
Das hatten wir doch erst im vergangenen Jahr .
Wobei sich einige aus dem Vorstand auf der JHV 2017 bedankt haben das dieser Fehler endlich / erst nach 4-5 Jahren aufgedeckt wurde .

Zu guter letzt kommt er jetzt um die Ecke und schreibt, er muss da mal zurück rudern und Abbitte leisten,
ebenso redet er davon das ist seine Art, - noch dazu soll diese Ironisch / sarkastisch sein ???

Ich verstehe das doch alles richtig ?, Wenn nicht , muss mir das mal einer erklären , aber bitte so als wenn ich 6 Jahre alt wäre -….
(um mal die spaßige Seite an der ganzen Angelegenheit zu suchen /-außerdem ist das ja immer noch unser Hobby. )

Und so ein Mann vertritt unseren Verein nach aussen ??????
Wie lange kann sich dieser Verein einen solchen Mann noch leisten ??

Schon alleine wie er Detlev St. im vergangenen Jahr angegangen ist , sodass dieser den Scheiss hingeschmissen hat.
Diese Email war dem gesamten Vorstand vor der JHV 2017 bekannt – da Detlev diese an alle weitergeleitet hat und somit alles richtig gemacht hat.
Daraufhin gab es auf der JHV 2017 lange Gesichter , weil Detlev alles abgelehnt hat weiter zu machen, was er bis dahin zum Wohle des Vereins gemacht hat.
– Und das war nicht wenig –

Den Schaden den dieser Mann dem Verein zufügt und die Frechheiten gehen ja langsam in die Superlative.
Wie lange wollen sich die Mitglieder die das hier mitlesen und auf den Rängen sitzen , eigentlich noch mit angucken.
Stichwort : Abmahnungen verteilen, Gerichtsverfahren , das wird anscheinend alles von unseren Beiträgen bezahlt ?? Wie lange und wieviel denn noch ?

Zu guter letzt kommt jetzt :
" – viel Wind um (fast ) nix . Lass uns mal ein Bier trinken. "

Ich denke mal,
das dieser Mann einfach keine Ahnung hat von dem was er da redet .
Ich höre wieder auf zu denken.

Das mit dem Punkt.
- hat der 2. Vorsitzende bis heute auch noch nicht verstanden. –

Das ist zu 100 % meine Meinung . :!: Thorsten

Benutzeravatar
Garfield
Administrator
Beiträge: 241
Registriert: Mo 31. Okt 2011, 18:45
Wohnort: DE 59439 Holzwickede
Hat sich bedankt: 47 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal

Re: NVG-Forum

#34

Beitrag von Garfield » Sa 21. Jul 2018, 16:25

L7150 hat geschrieben:
Fr 20. Jul 2018, 19:10

....
Ich höre wieder auf zu denken.

....

Ich fürchte Du hast noch nie damit angefangen, Deine Nibelungentreue zu Detlev in allen Ehren.
Es ist nicht meine Art nachzutreten, deshalb werde ich mich zu unserem ehemaligen Vorstandsmitglied hier auch nicht weiter öffentlich äußern.

Und übrigens, Thorsten: Wer nicht dazu in der Lage ist, einen Fehler (vielleicht sogar öffentlich) einzugestehen und zurückzurudern, wer ewig-gestrig ist und der Vergangenheit nachhängt, wer nicht mehr zum Vereinsleben beizutragen hat als nur den Vorstand zu kritisieren, der sollte sich vielleicht mit Worten etwas mehr zurücknehmen und auch mal mit Taten überzeugen. Ich weiß dass Du einem gewissen Clübchen auch teilweise von Nicht-(mehr)Mitgliedern angehörst, das mich lieber gestern als heute abtreten sehen würde. Gottlob sehen das über 90% der Mitglieder anders, so spricht das demokratische Wahlergebnis. Ich bleibe Euch noch 4 Jahre erhalten, vielleicht sogar länger, mal sehen. Du darfst Dich gerne weiter an mir reiben. In diesem Fall betrachte ich mich als die deutsche Eiche in diesem Duo.
Schönes Wochenende, selbst Dir!

Gruß, Peter

Stefan 79
Beiträge: 38
Registriert: Do 23. Nov 2017, 21:18
Wohnort: Aichstetten/BW
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: NVG-Forum

#35

Beitrag von Stefan 79 » So 22. Jul 2018, 00:01

Jetzt wird schon wieder die Keule rausgeholt und das dritte Mitglied denunziert.

Peter, das nie nachgeben bzw. die Kritiken der Mitglieder sofort mit den Füssen treten passt doch nicht zur Aufgabe des Vorsitzenden.
Der Vorstand ist doch dazu da sich den Angelegenheiten und leider auch Kritik der Mitglieder zu annehmen und sachlich regeln bzw. entscheiden.
Wie soll hier Ruhe einkehren mit so einer Einstellung...???
Mit freundlichen Grüßen von Stefan



Hilf Dir selbst, dann hilft Dir Gott!

schukie6
Beiträge: 420
Registriert: Mo 7. Nov 2011, 21:07
Wohnort: willich
Hat sich bedankt: 125 Mal
Danksagung erhalten: 28 Mal

Re: NVG-Forum

#36

Beitrag von schukie6 » So 22. Jul 2018, 10:21

Guten Morgen Peter,
da muss ich leider Stefan 79 recht geben, das ist nicht sarkastisch oder dein Humor.
Bitte nicht direkt böse sein, aber Der Vorstand ist für die Mitglieder da und nicht umgekehrt. Der Vorstand sollte bzw. hat den Überblick und das volle Hintergrundwissen zur Führung unser NVG.
Du musst nicht immer dich persönlich angegriffen fühlen, sondern demütig sein und uns dienen.

DAS ist jetzt völlig überspitzt von mir ausgedrückt und auch nciht wirklich richtig, aber ein bißchen solltest du darüber nachdenken.
Ich weiss, Ich weis, da oben bekommt man selten bis nie Lob, da alles was läuft selbstverständlich ist, nur Kritik kommt an bzw. wird geäussert.
Einige Jahre war ich ja mit im Vorstand als Beirat dabei und habe auch viele Unverschämtheiten von Mitgliedern mitbekommen.
Fakt ist doch , mein Spruch jetzt:
Die Mitglieder in unserer NVG sind doch überwiegend A-hörnchen und haben zurückstecken nicht mehr im Programm.

Aber ich will hier keine Diskussion lostreten, sondern nur mal drauf hinweisen, dass unser 2.Vors. sehr viel macht, neben seinem Fulltimejob, und Auge in Auge ein ganz prima Kerl ist. Deshalb plädiere ich ja immer dafür, bei Differenzen miteinander zu reden/telefonieren, da kann (wenn zugehört wird) jeder seinen Standpunkt darstellen und dann findet man auch einen vernünftigen Kompromiss.
Siehe doch jetzt die Sache mit der Nebelhöhle, wäre wie von Stefan79 gewünscht, miteindander gesprcohen worden (bei mehr als 850 Mitgliedern schon eine Herausforderung), wäre dies hier im Forum nicht passiert.

Schorsch , der immer noch keinen Streit will

Benutzeravatar
Garfield
Administrator
Beiträge: 241
Registriert: Mo 31. Okt 2011, 18:45
Wohnort: DE 59439 Holzwickede
Hat sich bedankt: 47 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal

Re: NVG-Forum

#37

Beitrag von Garfield » So 22. Jul 2018, 14:10

Schorsch,

gesteht man einen Fehler ein, ist das ja Herrn Bierman auch nicht recht, geschweige denn die Friedenspfeife anzubieten (—> mal ein Bier trinken).

Also, was wollt Ihr nun? 100% Meinung, oder auch mal durchaus den Fehler zugeben?

Im Falle von Herrn Biermann bleibe ich dann jetzt mal bei meinen 100%, und bei Stefan79 beim gemeinsamen Bier.

Ist doch ein echter Kompromiss, oder?

Dann wieder Infos wie zum Diesel-Fahrverbot in Stuttgart, dann aber reicht auch das nicht und man will eine Positionierung. Was denn nun? Zurücknehmen und nur nüchtern berichten, oder auch mal eine Meinung? Darf man die als Vorstand überhaupt haben? Was möchtet Ihr denn? Also, wenn schon ein Vorstand keine Meinung äußern darf, dann solltet Ihr das aber auch nicht tun. Wird dann sehr einfach mit dem Forum hier, da reicht die alte Theopold-Seite, wo man keine Infos fand.

Ihr müsst Euch da schon mal einigen, vielleicht telefoniert Ihr mal miteinander. Wenn Ihr das nicht schon tut.

Mann Mann, als ob es keine anderen Probleme gäbe.

Peter

Magirus Deutz Mercur
Beiträge: 36
Registriert: So 21. Jan 2018, 15:45
Wohnort: 21039
Danksagung erhalten: 13 Mal

Re: NVG-Forum

#38

Beitrag von Magirus Deutz Mercur » Sa 28. Jul 2018, 19:44

Meine Frau und ich sind gestern ganz entspannt von der Ferienfahrt nach Hause gekommen. Dann habe ich mich gleich hingesetzt und ins Forum geschaut. Und was muß ich hier an dieser Stelle erleben? Wieder nur Hickhack und Gestreite um ein Thema, das so öffentlich auch für Außenstehende sichtbar wird! Muß das wirklich sein? Im Moment habe ich ja keine andere Möglichkeit, als mich hier zu äußern.
Deshalb fordere ich hiermit den Vorstand nochmals dringend auf, endlich wieder einen "Internen Bereich" zu schaffen, in dem solche Dinge geklärt werden können. Und offensichtlich gibt es ein gravierendes Kommunikationsproblem, wenn Ausrichter von Veranstaltungen nicht über das (gewünschte) Procedere informiert sind.
Ich kann Schorsch nur zustimmen, wenn er Dich, Peter, bittet, Dich etwas zurückzunehmen. Als Vorstandsmitglied solltest Du eher eine schlichtende Haltung einnehmen, als immer wieder mit Sticheleien nach links und rechts auzuteilen.
Das war auf der Ferienfahrt gänzlich anders. Wir waren eine harmonische, freundliche und friedliche Gemeinschaft! Wir hatten alle miteinander viel Spaß, und das ist meiner Meinung nach auch der Sinn unserer NVG-Gemeinschft. Das sollten wir uns immer vor Augen halten. Nur so ist das Leben lebenswert!
Und im Übrigen erwarte ich, daß mir nun endlich mal die aktuelle Satzuung unserer Gemeinschaft zugestellt wird, darauf warte ich schon seit meinem Eintritt auf der letzten IAA in Hannover. Darauf hat schließlich jedes Mitglied ein Anrecht.
Auch wenn ich mich hier mit meinen Äußerungen unbeliebt mache, trotzdem viele Grüße
Jens-Peter

Benutzeravatar
Garfield
Administrator
Beiträge: 241
Registriert: Mo 31. Okt 2011, 18:45
Wohnort: DE 59439 Holzwickede
Hat sich bedankt: 47 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal

Re: NVG-Forum

#39

Beitrag von Garfield » Di 31. Jul 2018, 17:42

Liebe Mitglieder!

Ich nehme das letzte Posting mal zum Anlass auf die Kontaktmöglichkeiten zur NVG hinzuweisen.

Wer konstruktive Kritik vorbringen möchte, beispielsweise die Einrichtung eines Mitglieder-Bereichs, der muss dies nicht zwingend öffentlich tun - es bleiben ihn zahlreiche weitere Möglichkeiten, diese Anregungen und Hinweise an die NVG zu richten.
Man kann zum Beispiel zum Telefon greifen und ein Vorstandsmitglied anrufen. Ich bspw. gehe immer ans Telefon und freue mich, wenn ich einem Mitglied weiterhelfen kann oder aber vielleicht auch seinen Frust nehmen kann. Ich denke bei den anderen Vorstandsmitgliedern ist das nicht anders.
Die zweite Möglichkeit ist einem oder mehreren Vorstandsmitgliedern, oder auch allen gleichzeitig, eine E-Mail zu schreiben. Auch hier bin ich stets bemüht, denn mitglied eine zufriedenstellend Antwort zukommen zu lassen. Unter Umständen berät sich der Vorstand auch zu dem Thema zunächst und antwortet dann als solcher kollektiv.
Eine weitere Möglichkeit besteht darin, einen Brief zu schreiben, entweder an die Geschäftsstelle, die den Brief dann entsprechend weiterleitet, oder direkt an das Vorstandsmitglied. Oder Ihr schickt ein Fax an die GS, auch dieses wird weitergeleitet. Natürlich kann auch ein persönlicher Gesprächstermin vereinbart werden.
Viele Vorstandsmitglieder sind über ihre Mobilnummer auch per Whatsapp zu erreichen, oder sie unterhalten einen Facebook-Account und sind in der dortigen NVG-Gruppe präsent.

Die Kontaktmöglichkeiten hierzu findet Ihr hier auf der Homepage der NVG:

https://n-v-g.de/NVG-RW/Ansprechpartner/

Es bleiben also viele andere Wahlmöglichkeiten, es sei denn man möchte unbedingt möglichst große Aufmerksamkeit auf sich ziehen. Dann ist und bleibt das NVG-Forum natürlich die erste Wahl!

Gruß, Peter

Magirus Deutz Mercur
Beiträge: 36
Registriert: So 21. Jan 2018, 15:45
Wohnort: 21039
Danksagung erhalten: 13 Mal

Re: NVG-Forum

#40

Beitrag von Magirus Deutz Mercur » Di 31. Jul 2018, 22:29

Guten Abend Peter,

vielen Dank für Deine sachliche Antwort auf mein Schreiben.
Du hast völlig Recht, es gibt mehrere Möglichkeiten, miteinander zu kommunizieren. Für mein Empfinden ist das Forum aber genau dazu da, sich mit anderen Gleichgesinnten auszutauschen. Mir liegt nichts daran, Aufmerksamkeit zu erhaschen, das habe ich nicht nötig. Sondern mir liegt daran, Dinge zu benennen, die mir am Herzen liegen. Und dazu würde ich auch gern die Meinung der übrigen Mitglieder erfahren. Das geht aber nur, wenn sie hier angesprochen werden. Leider kommen aber immer nur wenige Stimmen aus der Mitgliederschaft.
Du hast Dich noch nicht dazu geäußert, ob ihr Euch im Vorstand mit dem Thema "Interner Bereich" beschäfitgen wollt. Ich halte das nach wie vor für nötig, das "Familienangelegenheiten" dort angesprochen werden können, von denen Du meinst, daß sie nicht "öffentlich" gemacht werden sollten.
Und wenn wir uns als Gemeinschadft fühlen wollen, dann geht es für Themen, die eigentlich alle Mitglieder angehen, nur über diesen Weg, sonst hat die überwiegende Zahl der Mitglieder keine Möglichkeit, ihre Meinung einzubringen.

In diesem Sinne viele Grüße

Jens-Peter

Antworten