Vereinsführung

Hier kann über Gott und die Welt geredet werden
Benutzeravatar
Garfield
Administrator
Beiträge: 341
Registriert: Mo 31. Okt 2011, 18:45
Wohnort: DE 59439 Holzwickede
Hat sich bedankt: 75 Mal
Danksagung erhalten: 29 Mal

Vereinsführung

#1

Beitrag von Garfield » Di 14. Jan 2020, 20:39

Liebe Mitglieder!

Neben zwei Beisitzern hat der 1. Vorsitzende den Rücktritt gewählt. In erster Linie sind hier private Veränderungen als Grund angeführt.
Niemand kann gezwungen werden, die einmal übernommene Verantwortung auch bis die letzte Konsequenz zu übernehmen, und so ist es das gute Recht eines Jeden, sein Amt niederzulegen. Einige mögen jubeln, andere tief betrübt sein.

Wichtig ist es nun, Vernunft und Überlegung handeln zu lassen.

Ich habe mich in München für vier Jahre zum Zweiten Vorsitzenden wählen lassen. Dieser Wahl ging meinerseits die gründliche Überlegung voraus, ob ich die nötige Zeit aufbringen kann und will, um dieses Amt auch entsprechend auszufüllen. Diese Überlegung habe ich auch jedem anderen Vorstandsmitglied angeraten. Der eine oder andere hat hier seine Möglichkeiten vielleicht überschätzt.

Nun stehe ich in der Pflicht, der NVG eine Mitgliederversammlung zu ermöglichen, um weiterhin als Interessenvertretung und Dachverband für ihre Mitglieder da sein zu können. Denn wir alle wissen, dass nicht der Vorstand die NVG ist, sondern die Mitglieder - jeder von Euch. Der Vorstand ist eine Vertreterwahl, die Euch letzten Endes repräsentiert und in Eurem Sinne handeln soll. Die Mitgliederversammlung ist das höchste Gremium, welches unser Verein kennt, SIE verleiht dem Vorstand und dessen Vorsitzenden die Vertretungsgewalt, laut Satzung durch einfache Mehrheit. Ihrer Entscheidungen haben sich alle zu beugen. Ist ein Vorstand gewählt, dann ist dieser so wie er ist gewählt. Niemand im Vorstand, auch kein Vorsitzender, kann bspw. ein anderes Vorstandsmitglied von Sitzungen ausschließen.
Die Mitgliederversammlung hat jedoch das Recht, auf Antrag eines Mitglieds zur Mitgliederversammlung, eine Abwahl des gesamten Vorstandes zu stellen. Hierfür ist dann eine 3/4-Mehrheit der Mitglieder erforderlich.
Auch ich werde zu der nächsten Mitgliederversammlung diesen Antrag stellen, den Vorstand so wie er sich dann noch darstellt abzuwählen und ihn neu zu wählen. Selbstverständlich schließt das auch meinen Posten mit ein. Nicht weil ich glaube, schlechte Arbeit für die NVG geleistet zu haben. Aber weil ich erstens denke, dass den Mitgliedern die Möglichkeit gegeben werden muss, ihren (!) Vorstand selbst zusammenzustellen. Ob dies nun auch „alte“ Vorstände dann mit einschließen wird oder auch nicht. Meine persönliche Überzeugung ist es dass, und dies ist der zweite Beweggrund für meinen Antrag, sollte ich den Posten des Zweiten Vorsitzenden weiterhin ausfüllen wollen, hierfür in jedem Fall ein neues Mandat der Mitglieder benötige. Ich laufe also nicht vor Problemen davon, sondern stelle mich Euch, Euren Fragen und auch Eurer Kritik - so, wie ich es in jedem Jahr nach meinem Bericht auf der Mitgliederversammlung getan habe.
Ich werde alle meine Beweggründe auf der Mitgliederversammlung mitteilen, mein Bericht wird vollständig sein, und ich werde auch auf Nachfragen nach bestem Wissen und Gewissen antworten. Ich verspreche Euch bis dahin eine satzungsgemäße und mit dem Vereinsrecht im Einklang stehende Vereinsführung. Zu der Problematik der ausschließlichen gemeinsamen Vertretung von 1. und 2. Vorsitzenden habe ich bereits juristische Erkundigungen eingeholt.

Da Achim Röttgermann seinen Minijob als Mitarbeiter in der Geschäftsstelle ebenfalls gekündigt hat und hier noch einige Überstunden und Urlaubstage abzugelten sind, habe ich ihn mit sofortiger Wirkung von seinen Aufgaben freigestellt und gebeten, alle notwendigen Unterlagen mir zu übergeben, damit eine vernünftige Vereinsführung nicht gefährdet wird- wir hatten vor 9 Jahren ja schon einmal so etwas, ich denke wir sind alle einer Meinung ein solches Kasperletheater wie damals nicht noch einmal zu benötigen. Ich bin sicher, dass Achim hier korrekt sein wird und die Übergabe in den nächsten Tagen reibungslos über die Bühne geht.

Ich werde mir ebenfalls in den nächsten Tagen einen Überblick über die Situation der NVG machen und mit dem verbleibenden Vorstand einen Termin und eine Location suchen, um die oben beschriebene Mitgliederversammlung durchzuführen. Ich werde ebenfalls in den nächsten Tagen eine Telefonnummer bekanntgeben, unter der die provisorische Geschäftsstelle, die ich zunächst in der Alten einrichten werde, zu erreichen ist. Bis dahin bitte ich mit Nachfragen Geduld zu haben.

Peter Steckel
2. Vorsitzender

Benutzeravatar
LP809
Beiträge: 257
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:05
Wohnort: Rhede/Ems
Hat sich bedankt: 88 Mal
Danksagung erhalten: 36 Mal

Re: Vereinsführung

#2

Beitrag von LP809 » Di 14. Jan 2020, 21:16

Danke Peter,schaun wir mal wie es weitergeht, alles gute für unsere NVG!!
Gruß,Rainer
Mein liebster LKW:Krupp Cummins V8 Allradkipper:1975 für 1 Jahr gefahren,bei Norbert Lakenberg,Castrop-Rauxel
Danke Dir Norbert!!(heute im Krupphimmel)das Du mich Deinen Krupp hast fahren lassen!

Kubaner
Beiträge: 100
Registriert: Sa 19. Nov 2011, 18:46
Wohnort: OB
Hat sich bedankt: 38 Mal
Danksagung erhalten: 120 Mal

Re: Vereinsführung

#3

Beitrag von Kubaner » Di 14. Jan 2020, 21:33

Gesendet: Montag, 13. Januar 2020 um 15:31 Uhr
Von: "Hermann Hüntemann" <hhuentemann@t-online.de>
An: info@n-v-g.de
Cc: a.roettgermann@web.de
Betreff: Kündigung - Bestätigung
Hallo und guten Tag Achim,
mit Bedauern habe ich heute Morgen deine Kündigung zur Bürotätigkeit und Leitung in der NVG Geschäftsstelle erhalten.
Die Kündigung ist fristgerecht eingegangen und somit ist der 29.02.2020 der letzte Arbeitstag.
Deine Beweggründe kann ich verstehen, die Zusammenarbeit im Vorstand war ja seit langer Zeit gestört.
Es ist schade, dass Du jetzt aufhörst, zumal Du gerade in den letzten Monaten enormes geleistet hast.
Die gesamten Unterlagen, die unbearbeitet waren, hast Du in mühevoller Kleinarbeit wieder auf Vordermann gebracht.

Ich jedenfalls weiß, was das alles für eine Arbeit war und danke dir ganz herzlich dafür, auch im Namen der Mitglieder.
Wie geht es mit der Ferienfahrt weiter, Du scheidest ja mit dem Ende der Amtszeit als Tourenwart aus?
Für die angedachten Urlaubstage habe ich kein Problem, dass Du die so nimmst.
Auch zum Überstundenausgleich wäre ich bereit, dem Termin ab dem 15. Januar 2020 zuzustimmen unter der Voraussetzung, dass Du die Kontoüberwachung und Zahlung von eingehenden Rechnungen bis zum 29.02.2020 weiter übernimmst, das muss gewährleistet sein.

Mit freundlichen Grüßen
Hermann Hüntemann

Von Hermann's iPad gesendet.

Mache ich Hermann !!
[i]Es fährt auch ohne Turbo! :lol:

Benutzeravatar
Garfield
Administrator
Beiträge: 341
Registriert: Mo 31. Okt 2011, 18:45
Wohnort: DE 59439 Holzwickede
Hat sich bedankt: 75 Mal
Danksagung erhalten: 29 Mal

Re: Vereinsführung

#4

Beitrag von Garfield » Di 14. Jan 2020, 22:00

Hallo Achim,

scheinbar kannst Du nicht ohne Öffentlichkeit, daher meine Antwort auch hier:

Hermann ist kein Vorstand mehr und demzufolge auch nicht mehr Dein Vorgesetzter.
Ich erwarte nunmehr, dass Du meinen Anweisungen Folge leistest. Auf ansonsten mögliche arbeitsrechtliche Konsequenzen wie Abmahnung oder auch fristlose Kündigung muss ich Dich hoffentlich nicht hinweisen.

Dies bleibt meine einzige Stellungnahme hierzu.

Peter

Benutzeravatar
LP 813 er
Beiträge: 210
Registriert: Di 5. Dez 2017, 10:36
Wohnort: 50389 Wesseling
Hat sich bedankt: 181 Mal
Danksagung erhalten: 88 Mal

Re: Vereinsführung

#5

Beitrag von LP 813 er » Mi 15. Jan 2020, 11:18

Guten Tag,

ich bin wirklich entsetzt darüber, wie man innerhalb des Vorstand miteinander umgeht!!
NVG Nutzfahrzeug Veteranen Gemeinschaft !! Das Wort " Gemeinschaft" gibt es wohl gerade innerhalb des Vorstand nicht mehr?
Ich muss mich wirklich Fragen, ob das noch der Verein ist, von dem ich viele Jahre überzeugt war.
Ich warte die nächste JHV ab und werde dann für mich entscheiden, ob ich mir das noch antun will!
Bleibt das so, bin ich raus!
Auch von mir noch mal ein DANKE an die, die den Vorstand schon verlassen haben!

siechboerger
Beiträge: 87
Registriert: Di 28. Nov 2017, 07:47
Wohnort: 26904 Börger
Hat sich bedankt: 87 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal

Re: Vereinsführung

#6

Beitrag von siechboerger » Mi 15. Jan 2020, 11:36

LP 813 er hat geschrieben:
Mi 15. Jan 2020, 11:18
Guten Tag,

ich bin wirklich entsetzt darüber, wie man innerhalb des Vorstand miteinander umgeht!!
NVG Nutzfahrzeug Veteranen Gemeinschaft !! Das Wort " Gemeinschaft" gibt es wohl gerade innerhalb des Vorstand nicht mehr?
Ich muss mich wirklich Fragen, ob das noch der Verein ist, von dem ich viele Jahre überzeugt war.
Ich warte die nächste JHV ab und werde dann für mich entscheiden, ob ich mir das noch antun will!
Da bin ich ganz Deiner Meinung!
Gruß Christian

Deutsche Sprache, schwere Sprache.
Tagsüber: Der Weizen ---- das Korn
Abends: Das Weizen ---- der Korn
:mrgreen:

L7150
Beiträge: 62
Registriert: So 28. Jan 2018, 09:12
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 26 Mal

Re: Vereinsführung

#7

Beitrag von L7150 » Fr 17. Jan 2020, 19:39

Garfield hat geschrieben:
Di 14. Jan 2020, 22:00
Hallo Achim,

scheinbar kannst Du nicht ohne Öffentlichkeit, daher meine Antwort auch hier:

Hermann ist kein Vorstand mehr und demzufolge auch nicht mehr Dein Vorgesetzter.
Ich erwarte nunmehr, dass Du meinen Anweisungen Folge leistest. Auf ansonsten mögliche arbeitsrechtliche Konsequenzen wie Abmahnung oder auch fristlose Kündigung muss ich Dich hoffentlich nicht hinweisen.

Dies bleibt meine einzige Stellungnahme hierzu.

Peter



Herr Steckel,
da sind Sie ja wieder in gewohnter Form.

Ich bin mir sicher dass Sie sich auf die kommende JHV freuen werden.

Hier gibt es mittlerweile mehr als nur 3 Mitglieder die sehr interessiert Ihren Ausführungen folgen wollen.
Dort werden Sie, wie bereits von Ihnen schriftlich angekündigt, dann alles was so geschrieben wurde klar auf den Tisch legen und belegen!

Ganz wichtig sind da zur Klärung zu nennen:

- Kassenberichte und Rechenschaftsberichte,
- Tätigkeitsberichte der ehemaligen Schreibkraft aus der alten Geschäftsstelle,
- Die komplette Buchführung mit allem Zipp und Zapp, sodass diese von jedem Mitglied eingesehen werden kann.
Incl. der Erklärung durch den Kassenwart - der das ganze seit mehreren Jahren erfolgreich geführt hat und sich daher bestens in jeglicher Weise dort auskennt.
Dort werden Sie, und auch andere das Wort haben und uns Haarklein erklären können warum Achim Röttgermann, nach der Übernahme der Geschäftsstelle so viele Stunden investieren mußte um erst einmal eine saubere Richtung in die Unterlagen zu bekommen.

Das ist doch so, oder werden hier Unwahrheiten verbreitet?

Ich denke daß sich die eventuelle Tagesordnung der Veranstaltung dabei vielleicht auch noch ein wenig verändern wird, oder verändert werden muss.


Sie drohen hier außerdem in einem Alleingang arbeitsrechtliche Konsequenzen, mit Abmahnung und / oder fristloser Kündigung gegenüber Achim Röttgermann an.
Da gehören schon mehr als nur eine Person dazu so etwas zu entscheiden, wie z B der Vorstand dieses Vereins.
Sie alleine sind nicht die NVG, bzw. der NVG Vorstand.

Was mich zu einem Punkt aus der Satzung der NVG bringt, ...
- die mir das AG- Hamm kostenlos und ohne Probleme zugestellt hat.
Sie sind ja bisher nicht in der Lage gewesen mir ein solches Dokument überhaupt zuzusenden !!

§3 Mitgliedschaft // Ende der Mitgliedschaft
3. Ausschluss :
der Ausschluss kann erfolgen, wenn ein Mitglied -
unter c)
das Vereinsleben gröblich stört oder den Zielen und dem Zweck des Vereinslebens entgegenwirkt….

Ich kann nicht ersehen das Ihr derzeitiges Verhalten überhaupt konform mit irgendwelchen Interessen meines Vereins übereinkommt.


Ich denke, wer jetzt noch im Verein nicht die Augen aufbekommt, sollte vielleicht gerne mal beim Optiker vorbei schauen und sich selber die Frage stellen,
wer hier wem das Leben schwer macht?
Ich bin außerdem sehr interessiert wie die Befragung all derer Vorstandsmitglieder auf der kommenden JHV ablaufen wird
und zu welchem Ergebnis oder sogar Erkenntnis wir kommen werden ?
Denn alle die, die bis Heute das sogenannte Handtuch geschmissen haben, müssen ja Gründe vorbringen können und warum Sie dieses so kurz entschlossen taten.

Was mag wohl der Grund gewesen sein, das ein solches Vorstands- Sterben mit einem mal eingesetzt hat?

Wie z B.

1. 1. Vorsitzender Hermann Hüntemann
2. Tourenwart Achim Röttgermann
3. Termin Koordinator Uwe Schildkamp
4. Geschäftsstelle Achim Röttgermann
5. ??

Falls diese Herren es nicht sagen können, werden Sie Hr. Steckel das sicher in Ihrer gewohnten rhetorischen Art uns Mitgliedern erklären können.
Private Veränderungen sind bestimmt nicht die Gründe dieser Vorstandsmitglieder.

Mich interessiert außerdem ein kleiner Abriss der Vorstandssitzung aus dem Dezember 2019. Nachdem Sie so ein schönes Foto auf Facebook gepostet haben und hervorgehoben haben das alle in Ihrer Freizeit immer gerne zu solchen Veranstaltungen kommen und für die NVG tätig sein wollen…

- Mich interessiert das schwarze Gesicht auf dem Bild ??
- Wer alles bis zum Ende der Veranstaltung da war ??
- und, ob es dort irgendwelche nennenswerte Vorfälle gab ???

Mich würde außerdem interessieren wie jemand auf die Idee kommt das eigene Vorstandsmitglied mittels Abmahnung anzugreifen ???



In einem `anderen Forum´ werden sogar weitere klare Fragen gestellt.

All diese Fragen Herr Steckel werden Sie definitiv beantworten müssen.

Und Ihre an Achim gerichtete ....
…… Nummer, hier in diesem Forum.... :roll:

``Ich erwarte nunmehr, dass Du meinen Anweisungen Folge leistest.``

Ich hatte Ihnen schon mal mitgeteilt, wenn Sie jemanden maßregeln wollen, tun Sie es bitte in
Ihrem persönlichen Umfeld, aber nicht in der NVG !
Sie können uns hier nicht den Mund verbieten .

Ich bin gerne für Klartext zu haben …

Ich kann den zurück getretenen Mitgliedern des Vorstands nur meine Hochachtung entgegen bringen, daß diese sich klar zu einer Position durch gerungen haben und diesem Theater ein Ende setzen. So wie es scheint gibt es mittlerweile ja nicht mal mehr die Hälfte an Vorstandsmitgliedern in der NVG die noch Ihre Arbeit, vielleicht sogar widerwillig machen, als wie vor 3-4 Wochen ?? .

Ich zähle da auf Ihre Redlichkeit und fordere Sie hiermit auf, endlich mit sofortiger Wirkung zurück zutreten bevor unser jetziger Restvorstand auch noch hinschmeißt.

Das sehe ich als Ihre oberste Pflicht an, bevor Sie rechtliche Dinge erörtern wollen ….
und das Geld der Mitglieder und dieses Vereins in sinnlose Rechtanwaltskosten umwandeln wollen.


Zur Geschäftsstelle kann ich nur eines klar fordern.
Sie bleibt dort wo sie jetzt ist, in Oberhausen, bei Achim Röttgermann !! :!:
Wenn ein neuer Vorstand zusammen gekommen ist, kann danach über alles Weitere entschieden werden.
Alles andere wäre kontra Produktiv.

- Thorsten
Zuletzt geändert von L7150 am Fr 17. Jan 2020, 20:56, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
LP809
Beiträge: 257
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:05
Wohnort: Rhede/Ems
Hat sich bedankt: 88 Mal
Danksagung erhalten: 36 Mal

Re: Vereinsführung

#8

Beitrag von LP809 » Fr 17. Jan 2020, 20:47

Moin
Unter obigen Beitrag hätte ja wohl ein kompletter Name gehört,L7150 ist ja wohl zu wenig!
Gruß,Rainer
Mein liebster LKW:Krupp Cummins V8 Allradkipper:1975 für 1 Jahr gefahren,bei Norbert Lakenberg,Castrop-Rauxel
Danke Dir Norbert!!(heute im Krupphimmel)das Du mich Deinen Krupp hast fahren lassen!

Benutzeravatar
Garfield
Administrator
Beiträge: 341
Registriert: Mo 31. Okt 2011, 18:45
Wohnort: DE 59439 Holzwickede
Hat sich bedankt: 75 Mal
Danksagung erhalten: 29 Mal

Re: Vereinsführung

#9

Beitrag von Garfield » Fr 17. Jan 2020, 23:59

LP809 hat geschrieben:
Fr 17. Jan 2020, 20:47
Moin
Unter obigen Beitrag hätte ja wohl ein kompletter Name gehört,L7150 ist ja wohl zu wenig!
Gruß,Rainer
Hallo Rainer!

Das war Herr Biermann, der uns hier seine Welt erklärt.

Gruß Peter

Benutzeravatar
Garfield
Administrator
Beiträge: 341
Registriert: Mo 31. Okt 2011, 18:45
Wohnort: DE 59439 Holzwickede
Hat sich bedankt: 75 Mal
Danksagung erhalten: 29 Mal

Re: Vereinsführung

#10

Beitrag von Garfield » Sa 18. Jan 2020, 00:01

Hallo Detlev!

Vielen Dank für Deine Ausführungen und Deinen Tätigkesbericht, den Du den Mitgliedern nach Deinem Rücktritt auf der folgenden Mitgliederversammlung ja verweigert hattest. Aber besser spät als nie!

Gruß, Peter

Antworten