Seite war gestört

Hier kann über Gott und die Welt geredet werden
Antworten
Benutzeravatar
Garfield
Administrator
Beiträge: 341
Registriert: Mo 31. Okt 2011, 18:45
Wohnort: DE 59439 Holzwickede
Hat sich bedankt: 75 Mal
Danksagung erhalten: 29 Mal

Seite war gestört

#1

Beitrag von Garfield » Fr 22. Mai 2020, 15:51

Hallo Freunde,
Grüß Gott liebe Verschwörungstheoretiker :-D ,

Nachdem ich privat meinen ITler auf das Problem angesetzt habe läuft die Seite nun wieder. Hier seine Nachricht zu den Gründen:

„ Hallo Peter,

Die N-V-G Seite funktioniert wieder, nachdem Goneo das Zertifikat freigegeben hat.
Zusätzlich war noch eine kleine Codeänderung erforderlich, die ich auch gleich bei den TR-Freunden einbaue.

Gruß Berthold“

Viel Spaß weiterhin...

Gruß Peter

Mansworld
Beiträge: 61
Registriert: Do 23. Nov 2017, 13:21
Hat sich bedankt: 94 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal

Re: Seite war gestört

#2

Beitrag von Mansworld » Fr 22. Mai 2020, 20:08

Was kratzt es einer Deutschen Eiche, wenn eine Sau sich an ihr reibt...!?😉
lebe Deinen Traum, so lange Du lebst

Benutzeravatar
Marco76
Beiträge: 37
Registriert: Mi 24. Jan 2018, 08:52
Hat sich bedankt: 70 Mal
Danksagung erhalten: 26 Mal

Re: Seite war gestört

#3

Beitrag von Marco76 » Sa 23. Mai 2020, 20:58

Nabend.
Komisch, dass es immer die N.V.G Seite erwischt. :roll:

Benutzeravatar
Garfield
Administrator
Beiträge: 341
Registriert: Mo 31. Okt 2011, 18:45
Wohnort: DE 59439 Holzwickede
Hat sich bedankt: 75 Mal
Danksagung erhalten: 29 Mal

Re: Seite war gestört

#4

Beitrag von Garfield » So 24. Mai 2020, 21:27

Marco76 hat geschrieben:
Sa 23. Mai 2020, 20:58
Nabend.
Komisch, dass es immer die N.V.G Seite erwischt. :roll:
Ich habe doch auch ausdrücklich Menschen wie Sie angesprochen.

Alles wird gut.

Benutzeravatar
Garfield
Administrator
Beiträge: 341
Registriert: Mo 31. Okt 2011, 18:45
Wohnort: DE 59439 Holzwickede
Hat sich bedankt: 75 Mal
Danksagung erhalten: 29 Mal

Re: Seite war gestört

#5

Beitrag von Garfield » So 24. Mai 2020, 21:32

Mansworld hat geschrieben:
Fr 22. Mai 2020, 20:08
Was kratzt es einer Deutschen Eiche, wenn eine Sau sich an ihr reibt...!?😉
Ein einfaches „Danke“ hätte es auch getan. MÜSSEN tu ich sowas nämlich auch nicht.
Gern geschehen!

Peter

Berthold
Administrator
Beiträge: 1145
Registriert: Mi 22. Nov 2017, 13:35
Danksagung erhalten: 13 Mal

Re: Seite war gestört

#6

Beitrag von Berthold » Fr 12. Jun 2020, 15:37

Marco76 hat geschrieben:
Sa 23. Mai 2020, 20:58
Nabend.
Komisch, dass es immer die N.V.G Seite erwischt. :roll:
Da möchte ich jetzt mal etwas zu sagen. Fragt am besten mal Herr Röttgermann.

Technisch gesehen war die Seite niemals ausgefallen. Es war "nur" das Zertifikat, welches die Echtheit der Seite bestätigt, abgelaufen. Moderne Browser öffnen aus Sicherheitsgründen aber keine Seiten ohne gültiges Sicherheitszertifikat. Je nach Browser und Betriebssystem kann man die Seiten mit entsprechenden Einstellungen dennoch öffnen. Da es für den nicht EDV affinen Nutzer nach Ausfall aussieht werde ich den Begriff auch im folgenden verwenden.

Normalerweise erhält der Betreiber einer Webseite rechtzeitig vor Ablauf der Gültigkeit des Zertifikates eine Nachricht des Webhosters (Anbieter auf dessen Servern die Webseite liegt). Diese Nachricht wird an info@n-v-g.de gegangen sein. Soweit mir bekannt wurde zum fraglichen Zeitpunkt die Mailadresse info@n-v-g.de von Herrn Röttgermann betreut. Ich habe zu keinen Zeitpunkt Kenntnis vom Ablauf des Zertifikates erhalten. Vermutlich hat Herr Röttgermann die Bedeutung dieser Mail aus verständlicher technischer Unkenntnis (bezogen auf Internettechnologie) nicht erkannt.

Nach dem Bekanntwerden des Ausfalls wollte ich mich in das Portal des Webhosters einloggen um durch Einblick in die Logfiles die Fehlerursache zu ermitteln. Zu meiner Verwunderung musste ich feststellen, dass das mir bekannte sichere Passwort geändert wurde. Ich konnte also nicht tätig werden. Es stellte sich heraus, dass Herr Röttgermann ohne Rücksprache mit irgendwem das ihm zur Verfügung gestellte Passwort eigenmächtig geändert hat.
Erst nachdem Herr Steckel Herrn Röttgermann rechtliche Konsequenzen angedroht hatte, was ihm heute von einigen Nutzern vorgeworfen wird, gab Herr Röttgermann das neue Passwort heraus. Wobei dieses Passwort sogar noch falsch war. Den Schreibfehler konnte man aber erraten. Womit wir beim nächsten Punkt wären. Nicht nur das Herr Röttgermann zunächst die Herausgabe des Passwortes verweigert hat, hat er auch noch ein sicheres Passwort gegen unsicheres ersetzt und so möglichen Hackern die Tür weit aufgemacht. Altes Passwort: 6UfLqiW4i72g0i0W Passwort Röttgermann: MagirusDeutz. Erhalten haben wir dann MagirusDeuz. Beide Passwörter dienen nur als Beispiel. Die Komplexität entspricht aber der Realität. Auch ein Laie kann erkennen, dass das von Herrn Röttgermann vergebene Passwort so gut wie keine Sicherheit bietet. Ein fehlendes Zeichen im Ursprungspasswort hätte man nicht so leicht erraten können. Er hat hier also fahrlässig die Sicherheit der Webseite auf Spiel gesetzt.

Herrn Röttgermanns Anteil am "Ausfall" auf den Punkt gebracht: Information über Ablauf des Zertifikates nicht erkannt oder nicht weitergegeben, Passwort ohne Absprache geändert, unsicheres Passwort verwendet, Herausgabe des neuen Passwortes zunächst verweigert, fehlerhaftes Passwort genannt.

Nachdem ich dann Zugang zum Server hatte und das Problem erkannt hatte ging es weiter. Sichere Zertifikate kosten Geld. Aufgrund der unklaren Situation im Vorstand wollte Herr Steckel die Ausgabe von 49 € jährlich nicht allein verantworten um hinterher nicht angreifbar zu sein. Nach einiger Zeit erhielt ich dann von Herrn Steckel den Auftrag das Zertifikat zu beauftragen. Was sich im Hintergrund abgespielt hat um die Genehmigung zu erteilen entzieht sich meiner Kenntnis. Mit Beauftragung des Zertifikates war die Webseite wie gewohnt wieder erreichbar.

Nochmal im Klartext. Es gab kein technisches Problem. Der "Ausfall" von einigen Tagen ist zu 100% von der N-V-G selbst verschuldet und ich bin mir sicher das der Ausfall ohne Herrn Steckels Eingreifen (Passwort von Hr. Röttgermann, Zustimmung zur Zahlung) noch viel länger gedauert hätte.

Jetzt noch ein persönlicher Eindruck. Als ich die N-V-G kennenlernte war ich beeindruckt von den Aktivitäten der N-V-G. Ob es um Kippertreffen, Ferienfahrten oder Sonntagsfahrverbot ging, gab es immer engagierte Mitglieder die sich darum gekümmert haben. Alles sah nach einer tollen Gemeinschaft aus. Leider hat der Eindruck getäuscht, dass hier Leute ein gemeinsames Ziel mit ihrem Hobby verfolgen. Der Umgangston und der Kleinkrieg den hier einige führen ist aus meiner Sicht alles andere als konstruktiv. In einer Gemeinschaft muss man sicher nicht immer einer Meinung sein, dass aber schon Unterlassungsklagen notwendig werden ist meiner Meinung nach unterirdisch.
Wobei ich zu bedenken geben möchte das nicht unbedingt der Kläger das Problem sein muss. Ist es nicht vielmehr so, dass der Beklagte erst durch Rechtsmittel bereit ist seine offenbar falschen Aussagen zu unterlassen? An wen erinnert mich das nur???
Muss man sich nicht wehren wenn man ständig falschen Behauptungen ausgesetzt ist?

In dem Zusammenhang verstehe ich auch nicht, wie Herr Perlmann behaupten kann, dass er keinen Zugang zum Forum hat und daher andere seine Nachrichten (offener Brief) posten müssen. Er ist definitiv nicht gesperrt und wenn er sein Passwort vergessen hat, kann er dieses erneut anfordern. Falls das nicht klappt reicht eine Nachricht an den Administrator. Mich hat aber nie eine Nachricht erreicht, dass Herr Perlmann keinen Zugang zu Forum hat. Aber man kann das ja mal öffentlich behaupten, passt aus meiner Sicht auch ganz gut zum Dank an Herrn Röttgermann.

Wenn dieses Forum weiterhin funktionieren soll, müssen die Verantwortlichen sich auch mal wieder um eine ordentliche Moderation kümmern. Zur Zeit warten 7 Nachrichten auf eine Freigabe. Falls die aktuelle Moderatoren keine Zeit haben oder befürchten in Streitigkeiten hineingezogen zu werden, müssen eben weitere Moderatoren bestimmt werden. Das Beiträge Tage auf Freigabe warten ist jedenfalls kein Zustand. Ich bin mal gespannt ob und wie sich dieses "Problem" mit den aktuell handelnden Personen lösen lässt.

Zum Schluss noch eine Bitte an die vielen Mitglieder, die von diesen Zuständen die Nase voll haben, meldet euch hier zu Wort. Ich kann mir kaum vorstellen, dass die hier sehr lauten und aktivsten Mitglieder die Mehrheit vertreten. Mir wäre es wichtig das der Verein entsprechend der verabschiedeten Satzung geführt wird und auch so simple Dinge wie Einladungsfristen, Verteiler usw. eingehalten werden und dafür stand nach meinem Kenntnisstand sicher nicht Herr Röttgermann.

Gruß Berthold

siechboerger
Beiträge: 87
Registriert: Di 28. Nov 2017, 07:47
Wohnort: 26904 Börger
Hat sich bedankt: 87 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal

Re: Seite war gestört

#7

Beitrag von siechboerger » Sa 13. Jun 2020, 09:16

Zum Schluss noch eine Bitte an die vielen Mitglieder, die von diesen Zuständen die Nase voll haben, meldet euch hier zu Wort.
Hier ich, hab die Nase voll! :-x

Aber mehr möchte ich nicht dazu sagen, damit man nicht gleich gemaßregelt wird oder vorm Kadi landet!
Gruß Christian

Deutsche Sprache, schwere Sprache.
Tagsüber: Der Weizen ---- das Korn
Abends: Das Weizen ---- der Korn
:mrgreen:

L7150
Beiträge: 62
Registriert: So 28. Jan 2018, 09:12
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 26 Mal

Re: Seite war gestört

#8

Beitrag von L7150 » Sa 13. Jun 2020, 18:07

Hallo "Berthold" ,
danke für Deinen ausführlichen Technisch hoch rhetorisch versierten Bericht.

Viele von uns haben bestimmt nur Bahnhof verstanden von dem Technischen ...
- aber man merkt schon, dass Du erstaunlich nahe am Vereinsgeschehen dran sein musst und das als „nur technischer “ Administrator.

Bevor ich auch die Nase voll habe, gibt es noch ein paar Fragen an Dich, den Administrator:

Wie erreicht man den Administrator?
Die/ Deine Email-Adresse, die bei Dir aufläuft reicht schon aus. Dann würden schon viele Probleme gelöst werden können und das auf kürzestem Wege.
(Die perfekte Lösung für Herrn Perlmann und andere z.B.) :!:

Die Emailadresse info@n-v-g.de soll, wenn ich Dich richtig verstanden habe nicht mehr richtig funktioniert haben. –?
Das hatten wir doch auch schon mal über JAHRE, so zwischen ca. 2012 bis 2017,> war diese Mail Adresse gar nicht aktiv weil dort angeblich 2 -4 Kommata falsch gestanden haben sollen und das ist erst Ende 2017 aufgefallen und korrigiert worden…?? und jetzt soll das alles nur an einer Person liegen die da A. Röttgermann heißt ? So ein bisschen mache ich mir da doch schon Sorgen und Gedanken . . . merkwürdige Zufällige findest Du nicht auch ? :?:

Wieviele Administratoren hat das Forum zum derzeitigen Zeitpunkt? - ich kenne nur zwei, nämlich Peter Steckel und "Berthold Reiff".
Oder ist das gar nur ein und dieselbe Person??

Wer sind „die Verantwortlichen“?
Wer sind „die aktuellen Moderatoren“?
Wer sind „die aktuell handelnden Personen“?

Ich habe hier in diesem Forum schon einige Fragen gestellt, vielleicht kommt es dieses mal dazu das diese für mich und den Rest in diesem Verein , den es interessiert, beantwortet bekomme ???
Ich hoffe das Du Berthold mir hier Antworten geben kannst.

Thorsten

L7150
Beiträge: 62
Registriert: So 28. Jan 2018, 09:12
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 26 Mal

Re: Seite war gestört

#9

Beitrag von L7150 » Fr 19. Jun 2020, 16:41

Hallo Berthold,

Ich hatte Dir geschrieben . Nach Deinem Bericht den Du zuvor abgegeben hattest war die Hoffnung da,
vielleicht eine paar Antworten zu bekommen :!:

Waren diese Fragen die ich gestellt habe zu Komplex ?
Soll ich Die vielleicht anders formulieren ???

Wobei, So wie Du die NVG beschrieben hast, solltest Du die Möglichkeit haben diese Fragen leicht zu beantworten, oder ???

By the way,
> so als Info nur für mich und unter uns - seit wann bist Du denn Mitglied der NVG ???

Ich warte gerne noch ein bisschen auf Antwort.

Thorsten

Antworten