Fiat 684N

Hier können die Mitglieder ihre Fahrzeuge vorstellen
Benutzeravatar
Fiattruck
Beiträge: 26
Registriert: Do 15. Feb 2018, 19:18
Wohnort: 46395 Bocholt
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Fiat 684N

#1

Beitrag von Fiattruck » So 18. Feb 2018, 16:29

Hallo......

ich werde mal den Anfang machen und mein Fahrzeug kurz vorstellen.
Hier sind mal einige Bilder:

Bild

Bild

Bild

Technische Daten:
Fiat 684N
200 PS aus 9,8l Hubraum
zGG 16t, Leergewicht ca. 8,5t
Laufleistung bei Kauf: 302000km
Baujahr 1975
Aufbau: Container mit Seilabroller

Das Fahrzeug stammt aus dem Raum Aachen und lief bis zum Schluß bei einem Schrotthändler im innerbetrieblichen Verkehr. Durch Zufall wurde ich bei mobile auf dieses Fahrzeug aufmerksam. Mit einem Bekannten habe ich dieses Fahrzeug besichtig und zur Probe gefahren. Das Fahrzeug ist in einem sehr guten Zustand. Die Kotflügel wurden an beiden Seiten schon mal durch einen Nachbau ausgetauscht. Im inneren des Fahrzeugs ist alles vollständig. Kleinigkeiten wie beispielsweise die Türgriffe habe ich schon ausgetauscht. Den Sensor für die Kühlmitteltemperatur muß ich noch tauschen und diverse Kontrollleuchten werden auch noch gewechselt. Von der Karosserie her ist das Fahrzeug auch noch gut in Schuß - ich denke, da besteht bisher noch kein Handlungsbedarf. Was für mich sehr gewöhnungsbedürftig war, ist die Tatsache, daß in dem Fahrzeug keine Anschnallgurte zu finden waren. Laut Bedienungsanleitung konnten diese damals auf Wunsch nachgerüstet werden! Ich hatte diesen Wunsch denn Sicherheit geht vor. Diverse Ersatzteile wie Filter, Frontscheibe, 2 weitere Ersatzreifen und Auspuffteile gab es noch dazu.

Ich denke, daß ich einen Exoten gefunden habe von denen es wahrscheinlich hier nicht mehr viele geben wird.... Ich freue mich schon auf die Touren mit dem LKW.
Gruß Marc


_________________________________________________________
Hoffentlich wird es nicht so schlimm, wie es schon ist. (Karl Valentin)

HANO
Beiträge: 194
Registriert: Sa 13. Okt 2012, 10:13
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: Fiat 684N

#2

Beitrag von HANO » So 18. Feb 2018, 17:32

Hallo Marc,

der 684 N2 macht wirklich einen guten Eindruck! Von ihm sind über FIAT LKW, Kirchseon wenige in den BRD NFZ Markt verkauft worden.
Der Hauptanteil entfiel auf die LKW Typen 616 bis 90 NC! Der FIAT LKW Marktanteil 1975 betrug 4%!
Der 684 N2 und T1 lief in Turin vom Band!

Viel Spass mit dem FIAT 684 wünsche ich Dir.

Benutzeravatar
Fiattruck
Beiträge: 26
Registriert: Do 15. Feb 2018, 19:18
Wohnort: 46395 Bocholt
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Fiat 684N

#3

Beitrag von Fiattruck » So 18. Feb 2018, 18:54

Hallo Hano,

das hört sich doch interessant an. Leider gibt es über die Fiat-LKW´s wenig Informationen im Internet bzw. ich habe sie noch nicht gefunden!
Gruß Marc


_________________________________________________________
Hoffentlich wird es nicht so schlimm, wie es schon ist. (Karl Valentin)

HANO
Beiträge: 194
Registriert: Sa 13. Okt 2012, 10:13
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: Fiat 684N

#4

Beitrag von HANO » So 18. Feb 2018, 19:58

Hallo Marc,

ja, das mit den Informationen zum FIAT LKW Vetrieb und Service ist sehr spärlich!

Das hängt mit der Gründung von IVECO 1975 zusammen!!

FIAT LKW's wurden von 1973 bis 1977 Verkauft und der Service wurde ebenfalls durch geführt!

FIAT hat die Gelegenheit damals genutzt, nach dem HANOMAG HENSCHEL von DB übernommen wurde.
Übernahmen viele HHF Händler die FIAT LKW Vertretung als Händler oder Service Partner.
Zumal namhafte Führungskräfte von HHF zu FIAT LKW gingen.

Stefan 79
Beiträge: 38
Registriert: Do 23. Nov 2017, 21:18
Wohnort: Aichstetten/BW
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Fiat 684N

#5

Beitrag von Stefan 79 » So 18. Feb 2018, 20:09

Hi Marc, steht ja sehr gut erhalten da Dein Fiat! Und rar ist er ebenso.
Weiter so :wink:
Mit freundlichen Grüßen von Stefan



Hilf Dir selbst, dann hilft Dir Gott!

HANO
Beiträge: 194
Registriert: Sa 13. Okt 2012, 10:13
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: Fiat 684N

#6

Beitrag von HANO » Mo 19. Feb 2018, 10:47

Hallo Marc,
habe da in meinen Unterlagen geblättert und da fiel mir der Name FERCAM wieder ein!
Die Spedition aus Bozen transportierte das Becks und Haacke Beck Bier von Bremen nach Italien.

Und da blieb ein Sattelzug ( FIAT 619 T 1)bei der Raststätte Allertal (A7) liegen. Dem Fahrer war mangender Motoröldruck aufgefallen.
Nach einer längeren Verweildauer hatte der Motor wieder Öldruck und er fuhr weiter kurz vor Walsrode trat der fehlende Öldruck wieder auf.

Über den FIAT Kundendienst wurde meine Fa. informiert und um Unterstützung gebeten. Der Abschleppdienst brachte den Sattelzug zu unserer Werksatt,
nach Kostenübernahme Bestätigung nahmen wir die Ölwanne ab und fanden den Fehler, das Ölpumpenantriebsrad hatte sich gelöst!

Die Jungens in Bozen reagierten prompt, mit einem FIAT Transporter 238 brachten sie einen AT.- Motor mit und im Geleit kam eine SZM mit,
damit der Auftrag mit Bremen erfüllt werden konnte.

Wir haben nicht schlecht gestaunt, auf dem Betriebshof wurde Motor mit 2 Mann gewechselt, über eine Wippe liessen sie den Motr über die VA heraus rutschen!
Mit dem mitgebrachten Hydraulik 3.-Punkt Kran hoben sie den Motor wieder hinein und Ratz Fatz lief der Motor wieder!
Hätten die auch auf dem Standstreifen der BAB machen können :wink:
Ein Kollege fuhr dann die SZM nach Bozen zurück.

Mit solchen Beispielen konnte man unentschlossene LKW Kunden überzeugen! Zumal neugierige LKW Fahrer die Aktionen in Augenschein nahmen 8-)

Benutzeravatar
Fiattruck
Beiträge: 26
Registriert: Do 15. Feb 2018, 19:18
Wohnort: 46395 Bocholt
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Fiat 684N

#7

Beitrag von Fiattruck » Mo 19. Feb 2018, 17:27

Hallo Hano,

wow, das nenne ich mal richtigen Service! Ich glaube, ich hätte mich zu dieser Zeit wahrscheinlich auch beeindrucken lassen.... :wink:
Ich hoffe nur, daß mir mein Fiat solche Sorgen nicht machen wird.
Gruß Marc


_________________________________________________________
Hoffentlich wird es nicht so schlimm, wie es schon ist. (Karl Valentin)

HANO
Beiträge: 194
Registriert: Sa 13. Okt 2012, 10:13
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: Fiat 684N

#8

Beitrag von HANO » Di 20. Feb 2018, 09:04

Hallo Marc,

wenn ich ich richtig erinnere, hat man damals bei dem Ölpumpenantrieb von der Presspassung wieder auf Nut und Feder umgestellt!

Die erhoffte Fertigungskosten Einsparung ging nach hinten los!

Diese Erfahrung haben auch andere namhafte Hersteller gemacht :shock:

HANO
Beiträge: 194
Registriert: Sa 13. Okt 2012, 10:13
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: Fiat 684N

#9

Beitrag von HANO » Do 22. Feb 2018, 10:24

Hallo Marc,

habe die Technischen Daten für den 684 zusammen gestellt!

haste dann immer griffbereit im Handschuhfach :wink:

Bild

Benutzeravatar
Fiattruck
Beiträge: 26
Registriert: Do 15. Feb 2018, 19:18
Wohnort: 46395 Bocholt
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Fiat 684N

#10

Beitrag von Fiattruck » Do 22. Feb 2018, 17:47

Hallo Hano,

das ist sehr nett von dir! :-D Ich werde die Daten mal ausdrucken und mit in die Bedienungsnaleitung legen. Das ist prima denn so hat man wirklich die wichtigsten Daten griffbereit.

Vielen Dank dafür!! :-D
Gruß Marc


_________________________________________________________
Hoffentlich wird es nicht so schlimm, wie es schon ist. (Karl Valentin)

Antworten