Nachrichten von der NVG.

Hier kann über Gott und die Welt geredet werden
schukie6
Beiträge: 487
Registriert: Mo 7. Nov 2011, 21:07
Wohnort: willich
Hat sich bedankt: 210 Mal
Danksagung erhalten: 49 Mal

Re: Nachrichten von der NVG.

#11

Beitrag von schukie6 » So 20. Okt 2019, 17:54

Marco76 hat geschrieben:
So 20. Okt 2019, 16:26
Magirus Deutz hat geschrieben:
Fr 18. Okt 2019, 14:58
Moin allerseits,
danke für die ausführlichen Informationen! Ist denn Henning nun Mitgied oder nicht ?
Gruß H.J.
Zu dem Thema gibt es anscheinend hier keine Infos.
Schade.
Marco, Kubaner hat doch geschrieben, wenn du genau gelesen hast, " am 17.10. nichts neues" d.h. es ist alles beim Alten. Und er hat drauf hingewiesen, dass es später mehr darüber gäbe.

Schorsch

Benutzeravatar
Marco76
Beiträge: 23
Registriert: Mi 24. Jan 2018, 08:52
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Nachrichten von der NVG.

#12

Beitrag von Marco76 » So 20. Okt 2019, 18:33

schukie6 hat geschrieben:
So 20. Okt 2019, 17:54
Marco76 hat geschrieben:
So 20. Okt 2019, 16:26
Magirus Deutz hat geschrieben:
Fr 18. Okt 2019, 14:58
Moin allerseits,
danke für die ausführlichen Informationen! Ist denn Henning nun Mitgied oder nicht ?
Gruß H.J.
Zu dem Thema gibt es anscheinend hier keine Infos.
Schade.
Marco, Kubaner hat doch geschrieben, wenn du genau gelesen hast, " am 17.10. nichts neues" d.h. es ist alles beim Alten. Und er hat drauf hingewiesen, dass es später mehr darüber gäbe.

Schorsch
Ok, danke für den Hinweis Schorsch

Benutzeravatar
Marco76
Beiträge: 23
Registriert: Mi 24. Jan 2018, 08:52
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Nachrichten von der NVG.

#13

Beitrag von Marco76 » So 20. Okt 2019, 19:24

Kubaner hat geschrieben:
Fr 18. Okt 2019, 12:30


Zum Termin 17.10. gibt es nichts Neues. Den Termin hätten sich alle Beteiligten, bei sorgfältiger Aufbereitung des Landgericht DO, sparen können. Später mehr.


Grüße
Achim
Sorry aber ich muss nochmal nachfragen, denn die Frage vom Hajo ( und manch anderem ) ist ja keineswegs beantwortet. Kubaner schreibt nur, es gibt nichts Neues, das heißt es hat sich nichts geändert. Dabei gibt es aber zwei Varianten von denen aus man diese Aussage betrachten kann. Variante eins: Henning ist " NVG Mitglied ununterbrochen seit 2004 ", dann wäre er es der Aussage nach immer noch. Variante zwei: Man geht davon aus, dass er zum Zeitpunkt der Verhandlung NICHT mehr Mitglied war, dann wäre dies bestätigt worden.
Also war die Aussage von Kubaner auf Grund der verschiedenen Infos die es gibt quasi nicht besonders aussagekräftig.
Ich zum Beispiel weiß jetzt genauso viel wie vorher. Nämlich nix. Infos wären hier also wünschenswert.

Schönen Abend.

Kubaner
Beiträge: 70
Registriert: Sa 19. Nov 2011, 18:46
Wohnort: OB
Danksagung erhalten: 75 Mal

Re: Nachrichten von der NVG.

#14

Beitrag von Kubaner » Di 22. Okt 2019, 16:11

Moin zusammen,

da ich weiter oben versprochen hatte, es kommt später was, hier weiteres, auch zu Donnerstag:

So, hier mal eine chronologische Auflistung zu der gerichtlichen Auseinandersetzung mit Herrn Bauer:

Zum Jahreswechsel 2017 / 2018 wurde Herrn Bauer mitgeteilt, dass gegen ihn ein Ausschlussverfahren vom Vorstand eingeleitet wurde. Gründe hierfür waren u.A. die Schreibereien und Angriffe im Baumaschinenforum und sein ominöser Auftritt bei der JHV in Aschen. Es folgte daraufhin der Ausschluss aus der NVG durch Vorstandsbeschluss.
Irgendwann nach Monaten kam dann eine Klage von Herrn Bauer auf Wiederaufnahme in die NVG über das Amtsgericht Unna. Diese Sache wurde anwaltlich und gerichtlich im November 2018 in Unna verhandelt und am 23. März 2019 das Urteil gesprochen. Bei der Verkündung erklärte die Richterin, dass man es so oder so auslegen könne und nach ihrem Gefühl vom November, die Parteien sich in nächster Instanz sowieso wieder sehen.(Es waren 3 Mitglieder des Vorstandes anwesend)

Am 25. März 2019 wurde vor dem Landgericht in Hamburg ein weiterer Termin gegen Herrn Bauer verhandelt. Hintergrund waren hierzu Schreibereien und Behauptungen im Baumaschinenforum sowie Wortgefechte. Hieraus ergab sich im Vergleich, dass Herr Bauer seine Behauptungen so nicht äußern dürfe und die Beschuldigungen gegenüber dem Vorstand löschen musste.
Da hier wieder einmal gröblich der Verein NVG vor allen Dingen in der Öffentlichkeit, was das Internet nun einmal ist, gestört wurde, wurde gegen Herrn Bauer vorsorglich, falls die Berufung nicht angenommen würde, wegen Störung des Vereinsleben erneut ein Ausschlussverfahren eingeleitet. Ende Mai bekam er hierzu die Ankündigung und Aufforderung zur Stellungnahme. Hierzu kam in einer angemessenen Frist nichts. Es folgte daraufhin der Ausschluss aus der NVG durch Vorstandsbeschluß.

Da die Berufung zum Urteil von Unna angenommen wurde, also nach Prüfung nicht abgewiesen wurde, sind wir davon ausgegangen, dass letzten Donnerstag die Karten noch einmal auf dem Tisch bewegt werden. Leider hatte der vorsitzende Richter nach einer Einführung die Meinung, dass das Urteil von Unna in Ordnung sei. Er entschuldigte sich auf Nachfrage, dass man den Termin eigentlich hätte gar nicht gebraucht, was ihm wohl vorher nicht in den Sinn gekommen ist. Außer Spesen nichts gewesen. Um Kosten zu sparen, hat die NVG die Berufung zurück gezogen. Ein gesprochenes Urteil hätte ein vielfaches mehr gekostet.

Da aber mit Zustellung vom 4.7.2019 Herrn Bauer, nach Anhörung und keiner Erwiderung, der erneute Ausschluss zugestellt wurde, ist Herr Bauer zur Zeit kein Mitglied der NVG.

Ich hoffe, hier mit den wesentlichen Fakten für Aufklärung gesorgt zu haben.

Grüße
Achim
Zuletzt geändert von Kubaner am Do 31. Okt 2019, 08:43, insgesamt 2-mal geändert.
[i]Es fährt auch ohne Turbo! :lol:

Mansworld
Beiträge: 57
Registriert: Do 23. Nov 2017, 13:21
Hat sich bedankt: 71 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: Nachrichten von der NVG.

#15

Beitrag von Mansworld » Di 22. Okt 2019, 20:54

VIELEN DANK FÜR DEINE AUSKÜNFTE, Achim!!

Tausendmal besser,als jedwede falschen Behauptungen und Hetztirraden aus fremden Quellen!!!
Ich stehe voll zur NVG und ihrer Vorstandschaft und bewundere Eure Energie, sich gegen infame Angriffe zu wehren !

Macht WEITER SO , denn Kreaturen die Euch bekämpfen wollen sind es nicht wert dafür Kraft und Geld zu verschwenden.
Wer dabei sein will, wird dies akzeptieren, der Rest soll verschwinden.🤨

Hochachtungsvoll Grüßt
Helmut Sommerer
lebe Deinen Traum, so lange Du lebst

L7150
Beiträge: 17
Registriert: So 28. Jan 2018, 09:12
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Brief der Mitglieder an den Vorstand und die Geschäftsstelle

#16

Beitrag von L7150 » Di 22. Okt 2019, 21:04

Frage an den Vorstand der NVG

- Es wurde ein Brief per Einschreiben mit Rückschein
an den Vorstand und die Geschäftsstelle am 24.07.2019 versandt ,
der dort am 26.07.2019 eingegangen ist.
Das wurde auch durch eine schriftliche Antwort der Geschäftsstelle bestätigt.

> das sind ja nun auch mehr als 6 Wochen her , warum hat es bis heute keine schriftliche Antwort gegeben ???
> es wurde auch mehrmals persöhnlich mit dem 1. Vorsitzenden telefoniert , dieser versicherte mir das es eine Antwort geben wird , nur wann ?

Ich bitte hier nochmals eindringlich um Antwort an uns.

mfg
Thorsten Biermann
NVG Mitglied

Benutzeravatar
LP809
Beiträge: 236
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:05
Wohnort: Rhede/Ems
Hat sich bedankt: 65 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal

Re: Nachrichten von der NVG.

#17

Beitrag von LP809 » Di 22. Okt 2019, 22:55

selber gelöscht!
Mein liebster LKW:Krupp Cummins V8 Allradkipper:1975 für 1 Jahr gefahren,bei Norbert Lakenberg,Castrop-Rauxel
Danke Dir Norbert!!(heute im Krupphimmel)das Du mich Deinen Krupp hast fahren lassen!

Benutzeravatar
LP 813 er
Beiträge: 193
Registriert: Di 5. Dez 2017, 10:36
Wohnort: 50389 Wesseling
Hat sich bedankt: 131 Mal
Danksagung erhalten: 62 Mal

Re: Nachrichten von der NVG.

#18

Beitrag von LP 813 er » Mi 23. Okt 2019, 06:59

Mansworld hat geschrieben:
Di 22. Okt 2019, 20:54
VIELEN DANK FÜR DEINE AUSKÜNFTE, Achim!!

Tausendmal besser,als jedwede falschen Behauptungen und Hetztirraden aus fremden Quellen!!!
Ich stehe voll zur NVG und ihrer Vorstandschaft und bewundere Eure Energie, sich gegen infame Angriffe zu wehren !

Macht WEITER SO , denn Kreaturen die Euch bekämpfen wollen sind es nicht wert dafür Kraft und Geld zu verschwenden.
Wer dabei sein will, wird dies akzeptieren, der Rest soll verschwinden.🤨

Hochachtungsvoll Grüßt
Helmut Sommerer
Ich schließe mich da Helmut voll und ganz an.
Es ist ein Disaster das unsere Vereinskasse für solch Querolanten belastet werden muss. Wem es nicht passt, der soll gehen! Der NVG Vorstand macht einen super Job. Mann darf nie vergessen, das das alles Ehrenamtlich läuft und viel Zeit in Anspruch nimmt!

VG. Guido

schukie6
Beiträge: 487
Registriert: Mo 7. Nov 2011, 21:07
Wohnort: willich
Hat sich bedankt: 210 Mal
Danksagung erhalten: 49 Mal

Re: Nachrichten von der NVG.

#19

Beitrag von schukie6 » So 27. Okt 2019, 12:07

Tja, grundsätzlich finde ich es sehr traurig, das diese Auseinandersetzung/Streit so weit betrieben wird, egal von wem oder woher.
Gerichtliche Auseinandersetzungen und auch Abmahnungen sind in meinen Augen nicht angebracht.
Früher hätten die Kontrahenten gegenübergestanden und ehrlich miteinander gekämpft und wer am Boden lag , hat verloren. Leider geht heute so was nicht mehr.-


Die Oldtimerei ist mein/unser Hobby und da sind solche Sachen einfach nicht zu verstehen. DAs HOBBY soll doch zur Freude und Entspannung, sprich spielen, dienen.
Ich sehe da auch überhaupt keinen Sinn drin in diesen unfruchtbaren Auseinandersetzungen.
Was soll erreicht werden?
Dienen diese Querelen unserer Freizeit?
Das finanzielle lassen wir mal erst außen vor, das ist für mich zweitrangig, mich stört einfach, das es eine gespaltene Szene gibt/geben wird. Keiner der Kontrahenten will zurückstecken, aus Angst das Gesicht zu verlieren.
Die ganze Geschichte kostet nur Zeit, Geld und Energie die besser für unser aller Hobby aufgewendet würde.

Vor ein paar Jahren, als dieses Geplänkel begann, hatte ich gewarnt und für ruhen lassen plädiert. Ich war und bin der Meinung, das wird nie aufhören bis das die biologische Lösung eingetreten ist. Ist leider so, dabei sind wir erwachsene Menschen und Hass ist nie ein guter Berater gewesen.

Schorsch

Benutzeravatar
Garfield
Administrator
Beiträge: 253
Registriert: Mo 31. Okt 2011, 18:45
Wohnort: DE 59439 Holzwickede
Hat sich bedankt: 59 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal

Re: Nachrichten von der NVG.

#20

Beitrag von Garfield » Di 29. Okt 2019, 16:51

Tja Schorsch,

wahre Worte gelassen ausgesprochen - nur leider an die falschen Adressaten, wie ich befürchte.

Die NVG ist ein Zusammenschluss von Gleichgesinnten, die genau das, was Du gerne machen möchtest („spielen“) ermöglicht. Das geht nicht zum Nulltarif, und das geht auch nicht ohne viel persönliches Engagement einiger fleißiger Leute, die selbst mit anpacken und so etwas wie Kippertreffen ermöglichen. Du weißt das am allerbesten.
Die Szene lebt nicht von ehemaligen Mitgliedern, die aus dem Abseits nun meinen ohne jemals irgendetwas zum Gelingen einer Veranstaltung beigetragen zu haben durch herumätzen in irgendeinem Forum oder durch erwirken von Gerichtsbeschlüssen sich als Rächer der Szene aufzuspielen, und das rein aus verletzter Eitelkeit, allenfalls noch dem Krankheitsbild entsprechend.
Sollte jemand jemals auf die Idee kommen diese Schreihälse wieder in die NVG zu lassen, kehre ich dem Verein den Rücken, geschweige dass ich weiterhin meine Freizeit dafür opfere dem Verein zu dienen, wie zuletzt wieder den gesamten vergangenen Freitag.
Da weiß ich dann wirklich etwas besseres mit meiner Zeit anzufangen als sie an solche Leute zu verschwenden.

Viele Grüße, Peter

Antworten